Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Wollen die Punkte in Bruckmühl behalten.“

„Eine hochgefährliche Aufgabe“: Bruckmühl will gegen Karlsfeld den dritten Sieg in Folge

Der SVB will, trotz der schweren Aufgabe, wieder jubeln.
+
Der SVB will, trotz der schweren Aufgabe, wieder jubeln.

Am Samstag geht es für den SV Bruckmühl gegen Eintracht Karlsfeld. Beide Teams trennt aktuell, bei jeweils sieben gespielten Spielen in der Landesliga Südost, ein Punkt.

Bruckmühl - Die Eintracht sucht in der aktuellen Saison noch die Konstanz. Zuletzt gab es zwei Niederlagen gegen Eggenfelden und gegen Wasserburg.

„Eine hochgefährliche Aufgabe“

Zuvor konnte man aber zwei deutliche Siege gegen Dachau und Geretsried feiern. Am letzten Wochenende musste das Spiel gegen den SV Pullach beim Halbzeitstand von 0:0, wegen eines Unwetters, abgebrochen werden. Der SV Bruckmühl hat zuletzt zwei Siege feiern dürfen. Sowohl gegen Freising als auch gegen Holzkirchen konnte man sich durchsetzen. Am letzten Wochenende hätte man gegen Forstinning antreten müssen. Dieses Spiel wurde aber auf den 13.09. verlegt.

Im Überblick: Alle Spiele und Ergebnisse der Landesliga Südost

Zur anstehenden Aufgabe gegen Karlsfeld meint Mike Probst: „Karlsfeld hat sich den Saisonstart sicherlich anders vorgestellt, ist aber eine hochgefährliche Aufgabe. Wir werden uns auf eine Spitzenmannschaft einstellen müssen. Trotzdem wollen wir die Punkte in Bruckmühl behalten.“ Die Personallage hat sich beim SVB inzwischen entspannt. So fehlen nur die Langzeitverletzten Koller und Kainz. Anstoß ist um 15 Uhr im Mangfallstadion.

PM SV Bruckmühl

Kommentare