Christian Schaider übernimmt die Eisenbahner

ESV Freilassing präsentiert neuen Cheftrainer!

+
Neu-Trainer Christian Schaider (l.) und ESV-Teammanager Alfons Rehrl (r.).
  • schließen

Freilassing - Die Eisenbahner sind kurz vor Weihnachten doch noch fündig geworden und können der Öffentlichkeit einen neuen Trainer des Landesliga-Teams vorstellen. Mit Christian Schaider holt der ESV Freilassing einen jungen, aber dennoch erfahrenen Trainer auf die Kommandobrücke.

Der Wechsel war nötig geworden, da Freilassings bisheriger Coach Uli Habl im Dezember überraschend aus gesundheitlichen wie privaten Gründen zurückgetreten war. So verständlich dies war - den Verein setzte es natürlich unter Zugzwang. Alles dazu nachlesen könnt ihr HIER. Dementsprechend froh sind die Eisenbahner jetzt natürlich, diese schnelle Lösung präsentieren zu können.

Eisenbahner mussten jemanden aus dem Hut zaubern!

Christian Schaider ist seit 2013 in Besitz einer UEFA-A-Lizenz und hat nach einigen Co- und Cheftrainer-Stationen in Deutschland und Österreich schon viel Erfahrung sammeln können. Den ESV Freilassing kennt Schaider aus seinen Jugendjahren, bevor er dann zum SV Kirchanschöring wechselte und dort dann nach einigen Jahren seine aktive Spielerkarriere beendete und gleich im Anschluss noch ein Jahr als Trainer beim SVK in der damaligen Bezirksoberliga tätig war.

Die Führungsriege der Freilassinger um Hans Gietl und Alfons Rehrl waren sich mit dem neuen Trainer schnell einig und man hat sehr ähnliche Vorstellungen über die Spielweise und das, was man gemeinsam mit der Mannschaft erreichen möchte.

Erfahrung und ESV-Vergangenheit - beste Voraussetzungen

"Nachdem Uli Habl sein Traineramt ja leider nicht mehr zu einhundert Prozent ausüben konnte, war es nicht so einfach den passenden Mann für unsere Kommandobrücke zu finden. Mit Christian Schaider, den ich ja schon seit Schulzeiten kenne, gibt es jetzt aber einen Mann, der seine Anfangszeit beim ESV hatte und dort über Jahre im Jugendbereich gespielt hat - bis er im Jahr 2000 dann nach Kirchanschöring gewechselt ist. In den letzten Jahren konnte er bei Anif, Austria Salzburg, Grödig und Kufstein sehr viel Erfahrung als Co-Trainer und Cheftrainer sammeln. Er ist sehr kommunikativ, akribisch und geht auf Menschen zu - das passt sehr gut zu unserem Team!", sagte der sichtlich erleichterte Teammanager Alfons Rehrl.

"Wir werden jetzt gemeinsam versuchen die gute Arbeit von Uli Habl und seinem Trainerteam fortzusetzen. Wir waren uns relativ schnell einig, dass es nicht viele gibt die jetzt zur Verfügung stehen würden - und uns auch in dieser Situation weiterhelfen. Christian war aber bereit sich unsere Vorstellungen anzuhören und am Ende sind wir auch relativ schnell auf einen gemeinsamen Gedanken gekommen, wie wir die nächsten Monate angehen werden. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit in den nächsten Wochen und Monaten!", so Rehrl weiter.

_

Pressemitteilung ESV Freilassing

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Kommentare