Testspiel FC Töging - TSV Ampfing 3:0

Töging schlägt verbesserte Schweppermänner

+
Behielt mit seinen Schützlingen im Test gegen den TSV Ampfing die Oberhand - Tögings Coach Andreas Bichlmaier (l.). Hier mit Verteidiger Christopher Scott (r.).

St. Wolfgang - Landesligist FC Töging ist es gelungen einen Testspielsieg einzufahren. Auf dem Kunstrasen in Sankt Wolfgang bezwang die Truppe vom Wasserschloss Bezirksligist TSV Ampfing.

Nach einer deutlichen Niederlage gegen Regionalligist TSV 1860 Rosenheim und einem Unentschieden gegen Bayernligist SV Kirchanschöring gelang den Tögingern ein Sieg gegen die Schweppermänner. Diese hatten gegenüber dem vergangenen Samstag, als man mit 2:3 gegen den SV Aschau am Inn den Kürzeren zog, zumindest eine Leistungssteigerung zu verzeichnen.

Ausgeglichene erste Hälfte

In den ersten 45 Minuten begegnete der Bezirksligist dem Landesligisten mehr oder minder auf Augenhöhe und konnte auch selbst die ein oder andere gute Chance herauskombinieren. In der Anfangsphase hatte der FC Töging die erste Torchance - ehe Ampfings Torjäger und Ex-FCT-Akteur Alin Ionas allein vor dem Töginger Gehäuse auftauchte, aber an Keeper Sandro Volz nicht vorbei kam.

Auf der Gegenseite wehrte TSV-Schlussmann Michael Endlmaier reaktionsschnell einen Schuss aus zehn Meter ab der noch kurz vorher abgefälscht worden war. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen.

Ex-Ampfinger Schreiber knipst - Doppelpack kurz vor Schluss

In der Halbzeitpause wechselten beide Seite einige Male durch um weiteren Kaderspielern Spielpraxis zu gewähren. Nach etwas mehr als einer gespielten Stunde dann die Führung für den Favoriten vom Wasserschloss: Einen Abstauber bugsierte Ex-Schweppermann Johannes Schreiber, der mittlerweile beim FCT angeheuert hat, zum 1:0 ins leere Tor (66.).

Für die endgültige Entscheidung sorgten die Töginger dann erst kurz vor Ende durch einen Doppelschlag in der 83. und 84. Minute. Endurance Ighagbon und Markus Leipholz trafen für die Schützlinge von Andreas Bichlmaier zum 3:0 Endstand. Ein finales Resultat, welches nach dem Spielverlauf dieses - in weiten Teilen doch recht ausgeglichen verlaufenen - Vorbereitungsspiels vielleicht etwas zu deutlich ausfiel. Die von Gzim Shala trainierten Schweppermänner zeigten sich jedenfalls stärker als noch im Test gegen Aschau und konnten zumindest 80 Minuten lang taktisch und spielerisch eine bessere Leistung abrufen.

Schweppermänner testen Kraiburg - Töging reist nach Niederbayern

Am kommenden Sonntag geht es für die Ampfinger zum nächsten Test nach Traunstein, wo man auf dem Kunstrasen am Jakob-Schaumaier-Sportpark dem TV Kraiburg gegenüber stehen wird (15:00 Uhr). Der FC Töging trifft erst am gleichen Tag auf der Sportanlage Reichenberg im niederbayerischen Pfarrkirchen auf den ASCK Simbach am Inn (ebenfalls 15:00 Uhr) und dann am drauffolgenden Mittwoch (wieder in St. Wolfgang) auf Kreisliga-Spitzenreiter TSV 1880 Wasserburg (19:00 Uhr).

_

Pressemitteilung TSV Ampfing

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare