Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Partie hätte am Dienstagabend sattfinden sollen

Weiterer Corona-Fall beim FC Töging - Spiel in Holzkirchen abgesagt

Der FC Töging verliert auch gegen Eintracht Karlsfeld.
+
Der FC Töging musste die Partie gegen Holzkirchen absagen.

Das Spiel am Dienstagabend zwischen dem TuS Holzkirchen und dem FC Töging findet nicht statt. Grund ist ein erneutet Corona-Fall in der 1. Mannschaft beim Tabellenschlusslicht der Landesliga Südost.

Töging am Inn - Wieder macht Corona dem Auswärtsspiel des FC Töging beim TuS Holzkirchen einen Strich durch die Rechnung. „Leider haben wir in unserer 1. Mannschaft einen weiteren Corona-Fall“, teilt der Landesligist auf seiner Instagram-Seite mit. Deshalb hat das Tabellenschlusslicht der Landesliga Südost die Partie abgesagt. Bereits Ende Oktober fand das Spiel in Holzkirchen nicht statt, nachdem es mehrere Corona-Fälle innerhalb der Töginger Mannschaft gab.

Am vergangenen Wochenende gab es im Vorfeld des Kellerduells beim SB Chiemgau Traunstein (0:2-Niederlage) auf Seiten des FC Töging Unverständnis darüber, warum die Partie nicht abgesagt wurde. „Unsere 1. Mannschaft muss morgen beim SB Chiemgau Traunstein antreten. Und das obwohl wir sowohl Corona-Infizierte als auch viele Grippe-Kranke haben. Es ist ein enormes Risiko. Ist hier Solidarität und Fairness zu viel verlangt“, teilte der Landesligist vergangenen Freitag mit.

Offenbar wurde der Spieler, der sich zuletzt mit Corona infizierte, kurz nach dem Spiel in Traunstein positiv getestet. „Der Spieler war am Wochenende beim Spiel gegen den SB Chiemgau Traunstein noch mit dabei und somit auch mit den anderen Spielern in der Kabine“, schreibt der FCT auf seiner Instagram-Seite.

Wie das Spiel gegen Holzkirchen nun gewertet wird, bleibt offen. Denn laut Paragraf 94 hätte das Spiel nicht einfach so abgesagt werden dürfen. „Das Sportgericht muss nun entscheiden, ob das Spiel für Holzkirchen gewertet oder neu angesetzt wird“, so der Landesligist abschließend.

ma

Kommentare