Holzkirchen gewinnt das Derby

Mit einem 3:1 Erfolg gewann der TuS Holzkirchen nach diversen Heimpleiten diesmal auch zu Hause gegen den FC Deisenhofen. In den ersten Minuten sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Begegnung zwischen den Strafräumen, gefährliche Torraumszenen waren jeweils nicht zu sehen. Trotz eines Nachbarschaftsduelles sollten beide Mannschaften die erste Halbzeit vorsichtig und zurückhaltend gestalten, intensive Zweikämpfe wurden nicht geführt. Insgesamt muss die gesamte erste Halbzeit als ereignisarm und zerfahren bezeichnet werden. Den Führungstreffer zum 1:0 bereitete Benedict Gulielmo vor und Sean Erten schoss über den etwas zu weit vor dem Tor stehenden Markus Kresta unter die Querlatte (32. Min.). Anders als die erste Halbzeit sollte die zweite Halbzeit deutlich ereignisreicher verlaufen. Nach einem Foul an Franz Huber im Deisenhofener Strafraum, verwandelte Sean Erten den fälligen Strafstoß sicher zum 2:0 (83. Min.). Dem 3:0 für Holzkirchen ging ein Konter voraus. Nachdem Erten einen Pass auf den freistehenden Michael Giglberger schlug, fälschte Alexander Schleicher den Ball für Kresta unhaltbar ab (86. Min.). Wenig später konnte Vordermeier durch einen direkten Freistoß, der unmittelbar neben den Pfosten einschlug für den FC Deisenhofen auf 3:1 verkürzen. In der Nachspielzeit der Begegnung wurden sowohl auf Deisenhofener Seite als auch auf Holzkirchner Seite noch jeweils eine große Gelegenheit vergeben. (bok/fis)

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare