Kreisligist geht gegen Landesligist völlig unter

Siebenfacher Breu! Schützenfest zwischen Töging und Mehring

Drei Spieler des FC Töging jubeln nach einem Tor.
+
Thomas Breu (rechts) traf gegen Mehring gleich siebenfach!

Töging - Der FC Töging hat im Testspiel am Freitag den Kreisligisten SV Mehring mit 12:0 abgeschossen. Man des Tages war Thomas Breu, der sich gleich sieben Mal in die Torschützenliste eintrug!

Der Torreigen begann bereits in der achten Minute: Andreas Bobenstetter war auf der linken Seite durch und legte quer auf Thomas Breu, der sicher einschob. Kurz darauf hätte Edi Ighagbon erhöhen können, doch er schoss komplett freistehend über den Kasten (12.). Stefan Denk erhöhte dann schlussendlich auf 2:0 und köpfte eine Ecke von Breu ein (14.). Nur drei Minuten später traf dann auch Ighagbon nach Vorlage von Hannes Ganghofer (17.).

Töging überrennt Mehring - zwei Wehrmutstropfen beim Landesligisten

An diesem Abend musste Trainer Mario Reichenberger dennoch zwei Wermutstropfen hinnehmen: Die beiden Torschützen Denk und Ighagbon mussten beide mit Verdacht auf Muskelfaserriss bereits im ersten Durchgang ausgewechselt werden. Breu hätte vor der Pause erhöhen können, doch er scheiterte alleine vor dem Tor an Keeper Yannick Schober, der glänzend parierte (38.).

Aber auch Tögings Torwart Ivan Zivkovic durfte sich auszeichnen und hielt einen Elfmeter gegen Mehrings Andreas Unterhuber (42.). In der zweiten Halbzeit ging es dann Schlag auf Schlag und der Landesligist zerlegte das Team von Trainer Uwe Wolf gnadenlos. Der eingewechselte Philipp Hofmann steckte durch zu Breu, der zum 4:0 einnetzte (49.).

Der Vorlagengeber von eben durfte dann selbst ran: Nach einen langen Ball auf Breu konnte ein Verteidiger im letzten Moment klären, doch die Kugel sprang zu Hofmann und dieser traf problemlos zum 5:0 (51.). Mit einem direkten Freistoßtreffer stellte Briol Karatepe die Anzeigentafel auf 6:0 (55.). Zum 7:0 traf dann Christopher Scott, nach Vorarbeit von Breu (58.). Danach begann die Torshow von Thomas Breu: Zunächst dribbelte sich Bobenstetter durch zwei Verteidiger durch und flankte auf den Stürmer, der auf 8:0 stellte (60.). Beim 9:0 kombinierte sich Breu zusammen mit Christian Wallisch durch die Hintermannschaft der Gäste und traf souverän (62.).

Breu läuft heiß - einseitiger Test endet mit vollem Dutzend

In der 65. Minute machte es Breu dann zweistellig und köpfte nach Flanke von Hofmann ein - 10:0. Danach bekam Töging einen Foulelfmeter und das Geburtstagskind Bobenstetter durfte nach starker Leistung antreten, doch er scheiterte am Keeper (73.). Doch Breu hatte noch nicht genug und verwandelte einen weiten Ball von Karatepe gekonnt zum 11:0. Den Schlusspunkte setzte dann erneut Breu mit seinem 7. Treffer an diesem Abend nach Vorarbeit von Scott (84.). Pünktlich beendete Schiedsrichter Markus Geithner diesen recht einseitigen Test. Über seinen Sahnetag spricht Stürmer Thomas Breu im Interview mit beinschuss.de.

Rundum glücklich war Trainer Reichenberger trotzdem nicht: „Mit Denk und Ighagbon haben sich heute zwei sehr wichtige Spieler verletzt, ich hoffe, dass es bei beiden nicht so schlimm ist.“ Aber auch ein Lob hatte er für sein Team übrig: „Wir waren selbst bei 8:0 oder 9:0 noch bei 100% und wollten mehr. Da merkt man wie wichtig es ist, mentalitätsstarke Spieler in der Mannschaft zu haben, da werden auch bei so einem Spielstand keine Unkonzentriertheiten akzeptiert.“

_

Pressemitteilung FC Töging



Top-Artikel der Woche: Landesliga Südost

Unsicherheiten und Spieler in Quarantäne - Erlbach gegen Freising abgesagt
Unsicherheiten und Spieler in Quarantäne - Erlbach gegen Freising abgesagt
Nächste Spielabsage in der Landesliga! Sportbund gegen Landshut fällt aus
Nächste Spielabsage in der Landesliga! Sportbund gegen Landshut fällt aus
Töging holt verdienten Sieg in Kirchheim
Töging holt verdienten Sieg in Kirchheim
Ampfing gelingt Generalprobe gegen Simbach - Toma erzielt Dreierpack
Ampfing gelingt Generalprobe gegen Simbach - Toma erzielt Dreierpack
Trotz Zwei-Tore-Vorsprung: Erlbach unterliegt Kirchanschöring mit 2:3
Trotz Zwei-Tore-Vorsprung: Erlbach unterliegt Kirchanschöring mit 2:3

Kommentare