ASV Dachau - TSV 1880 Wasserburg 2:0

Erste Saisonniederlage: Dachau zu stark für Wasserburg!

+
Die Wasserburger Löwen mussten gegen den ASV Dachau die erste Saisonniederlage hinnehmen.
  • schließen

Dachau - Nun hat es auch den TSV Wasserburg erwischt. Gegen den ASV Dachau mussten die Wasserburger Löwen ihre erste Saisonniederlage hinnehmen.

Vor den knapp 120 Zuschauern hatten die Löwen die erste Gelegenheit der Begegnung. Nach einer Ecke stieg Jean-Philippe Stephan am höchsten und nickte das Leder am kurzen Eck vorbei. In Minute vierzehn dann die erste Möglichkeit für die Hausherren durch Thomas Rieger. Dachaus Dworsky legte ab auf Rieger, der flach am langen Eck vorbeizielte. In der 20. Minute mussten die Wasserburger verletzungsbedingt bereits das erste Mal wechseln. Für Johannes Hain kam Hamit Sengül.

In der 45. Spielminute dann die erste richtig dicke Möglichkeit der Begegnung. Haas ging rechts in den Sechzehner und legte den Ball quer auf Scheitzeneder. Der überwand Keeper Bykanov, doch Zepeda stand goldrichtig und köpfte den Ball von der Linie.

Mit der ersten Chance in der zweiten Hälfte machten die Gastgeber das Führungstor. Roth schickte Stürmer Kornprobst mit einem hohen Ball auf die Reise, der behauptete sich stark gegen Stephan und schob die Kugel dann ins lange Eck zur Führung ein. Die Wasserburgen waren wenig geschockt und machten gehörig Druck, ohne sich dabei aber richtig gute Möglichkeiten zu erspielen. 

So dauerte es bis zur Nachspielzeit, ehe die Dachauer den Deckel draufmachten. Roth spielte den Ball in die Schnittstelle, Jonas Dworsky lief ein und überwand Haas überlegt ins lange Eck. Insgesamt eine verdiente Niederlage für die Wasserburger Löwen, da sich die Dachauer im zweiten Durchgang einige Chancen erspielte. 

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Kommentare