Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

2:2-Remis gegen den TSV Brunnthal

Kein Sieger im Aufsteigerduell - Bruckmühl bleibt weiter ungeschlagen

Maxi Gürtler musste bereits in der 24. Minute verletzungsbedingt vom Feld
.
+
Maxi Gürtler musste bereits in der 24. Minute verletzungsbedingt vom Feld .

Am Dienstagabend gab es eine gerechte Punkteteilung zwischen dem SV Bruckmühl und dem TSV Brunnthal. Am Ende stand, durch die beiden Doppeltorschützen Folger und Klaß, ein 2:2 auf der Anzeigetafel.

Bruckmühl - Der TSV Brunnthal begann stark und versucht die Bruckmühler Abwehr sofort unter Druck zu setzen. Nach gut einer Viertelstunde war dann auch der SVB besser im Spiel. Auf beiden Seiten gab es aber noch keine zwingenden Torchancen.

Der SVB war nach der Führung zu passiv

Das änderte sich in der 24. Minute. Die Mannschaft von Maik Blankenhorn setzte sich auf der linken Seite gut durch und Marx konnte scharf nach innen flanken, am langen Pfosten lauerte Folger und schob den Ball zum 1:0 ins Tor. Im Anschluss war der TSV wieder klar die aktivere Mannschaft. Dies zahlte sich in der 35. Minute aus. Auf der linken Seite setzte sich Klaß gut durch, ging in den Strafraum und überwand Stiglmeir mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck. Der SVB war zu diesem Zeitpunkt zu passiv und hatte Glück mit einem 1:1-Remis in die Halbzeit zu gehen.

Nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer dann wieder ihre gewohnte Bruckmühler Mannschaft. So entstanden auch sofort Torgelegenheiten, aber Scherhag und Costenino verzogen. In der 54.Minute verpasste der TSV dann knapp die Führung, als sich Fischer gegen drei Mann durchsetzte und den Ball nur Millimeter neben den Pfosten ging. Im Gegenzug ist es aber wieder Folger der eine Flanke wunderbar kontrollierte, mit einer Finte zwei Verteidiger ins Leere laufen ließ und dann überlegt an Geisbauer vorbei ins Tor schob.

Am Ende blieb es bei einer gerechten Punkteteilung

Der SVB zog sich in der Folge zu weit zurück und Brunnthal machte wieder Druck. Dies wurde in der 72. Minute belohnt, als eine präzise Flanke von der rechten Seite den Kopf von Klaß fand und dieser souverän zum 2:2 einköpfte. In den letzten Minuten der Partie passierte dann nichts mehr. Somit blieb es, in einem sehr intensiv geführten Match, bei einer gerechten Punkteteilung im Mangfallstadion.

Weiter geht es für beide Teams am Samstag. Der TSV Brunnthal trifft Auswärts auf den FC Unterföhring. Für den SVB geht es zum Derby nach Holzkirchen. Anpfiff der Partie ist um 18 Uhr.

Daten zum Spiel

Aufstellung: Markus Stiglmeir, Philipp Manuel Keller, Thomas Festl, Anian Folger, Maximilian Gürtler (24. Ludwig Peetz), Sebastian Marx (63. Andreas Wechselberger), Luca Piga, Michele Cosentino (73. Alexander Mayer), Christoph Bott, Lukas Piendl (84. Noah Simm), Stefan Scherhag

Tore: 24. Minute 1:0 Anian Folger, 34. Minute 1:1 Jabok Klaß, 55. Minute 2:1 Anian Folger, 73. Minute Jakob Klaß

Kommentare