Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der 3. Spieltag in der Landesliga Südost im Überblick

Inn/Salzach-Duell zwischen Töging und Traunstein - Bruckmühl empfängt Unterföhring

Bilder vom Auswärtsspiel des SV Erlbach gegen den TSV Brunnthal.
+
Der SV Erlbach will am Samstag gegen den Kirchheimer SC den dritten Saisonsieg einfahren.

Nach der englischen Woche steht in der Landesliga Südost am kommenden Wochenende der nächste Spieltag auf dem Programm. beinschuss.de hat für euch einen Überblick über die Partien zusammengestellt.

Kreis Inn/Salzach - Der 3. Spieltag in der Landesliga Südost steht auf dem Programm. Dabei kommt es am Freitagabend zum Inn/Salzach-Duell zwischen dem FC Töging und dem SB Chiemgau Traunstein. Ebenfalls am Freitag sind der TSV Kastl und der TSV Ampfing im Einsatz.

Am Samstag müssen der SV Erlbach und der Sportbund Rosenheim auswärts ran, während der Aufsteiger SV Bruckmühl den Aufstiegsaspiranten FC Unterföhring empfängt.

FC Töging - SB Chiemgau Traunstein (Freitag, 19.30 Uhr)

Dem FC Töging gelang in der englischen Wochen der erste Sieg in der Saison. Gegen den TV Aiglsbach setzte sich der FCT asuwärts mit 0:2 durch, die Treffer erzielte Daniel Ziegler und Manuel Schweighofer. Der SBC Traunstein holte gegen die SpVgg Landshut dank des Treffers von Kurt Weixler in der Nachspielzeit beim 2:2-Remis noch einen Punkt. Die Bilanz zwischen den beiden Teams ist ausgeglichen, aus der 13 Spielen seit der Saison 2012/13 gewann jeweils die Töginger und die Traunsteiner sechsmal, einmal trennte man sich Unentschieden.

TSV Eintracht Karlsfeld - TSV Kastl (Freitag, 20 Uhr)

Der TSV Kastl ist mit zwei Siegen aus zwei Spielen perfekt in die neue Saison gestartet. Am Dienstagabend gewann die Mannschaft von Trainer Jürgen Gal dank eines Last-Minute-Treffers von Leonhard Thiel in der Nachspielzeit gegen den Kirchheimer SC mit 1:0 und rangiert auf dem zweiten Tabellenplatz. Am Freitagabend reist der TSV zum Tabellenführer Eintracht Karlsfeld, der sich gegen die SF Schwaig souverän mit 0:3 durchgesetzt hat. Sechsmal trafen beide Teams bislang in der Landesliga aufeinander, aus Sicht des TSV Kastl gab es dabei zwei Siege, zwei Niederlagen und zwei Remis. Mit einem Sieg könnte der TSV die Tabellenführung übernehmen.

TSV Ampfing - TuS Holzkirchen (Freitag, 20 Uhr)

Der TSV Ampfing empfängt am Freitagabend den TuS Holzkirchen und geht dabei ausgeruht in die Partie. Denn die Schweppermänner hatten in der englischen Woche spielfrei, nachdem das Spiel gegen den SV Bruckmühl aufgrund des Unwetters und der Betroffenheit einiger SVB-Spieler abgesagt werden musste. Mit dem TuS wartet keine einfache Aufgabe auf den TSV, denn die Gäste haben bislang die volle Punktausbeute eingefahren. Gegen Eggenfelden gab es am Dienstagabend einen 2:0-Sieg, während der TSV Ampfing gegen eben diesen Aufsteiger am 1. Spieltag eine 0:1-Niederlage hinnehmen musste.

Kirchheimer SC - SV Erlbach (Samstag, 14 Uhr)

Der SV Erlbach holte aus zwei Spielen sechs Punkte und kann sich damit über einen gelungenen Saisonauftakt freuen. Die Holzländer wollen ihren guten Lauf nun auch im Auswärtsspiel am Samstag gegen den Kirchheimer SC fortsetzten. In der englischen Woche setzte sich der SVE mit 2:0 gegen die SE Freising durch, dabei trafen Maximilian Manghofer und David Lobendank. Der kommende Gegner dagegen kassierte eine 0:1-Niederlage gegen Kastl. In der vergangenen Saison trafen beide Teams einmal aufeinander, dabei verlor der SV Erlbach mit 0:2. Man darf also gespannt sein, ob der SVE seinen guten Lauf fortsetzten kann.

TSV Brunnthal - Sportbund Rosenheim (Samstag, 14 Uhr)

Null Punkte aus zwei Spielen: das ist die Bilanz des Sportbund Rosenheims. Damit legte die Mannschaft von Trainer Harry Mandl keinen guten Saisonstart hin und muss nun schauen, dass sie die ersten Punkte einfahren können. Unter der Woche gab es eine 0:3-Niederlage gegen den FC Unterföhring, am kommenden Samstag reist der SBR zum Aufsteiger TSV Brunnthal, der ebenfalls noch keine Punkte auf dem Konto hat. Der Aufsteiger verlor in der englischen Woche mit 1:2 gegen den TSV Grünwald. Mal sehen, ob der Sportbund nun die Trendwende einleiten kann.

SV Bruckmühl - FC Unterföhring (Samstag, 16 Uhr)

Das Spiel unter Woche gegen den TSV Ampfing wurde abgesagt, nun empfängt der SV Bruckmühl am Samstag den FC Unterföhring. Mit dem FCU reist ein Titelaspirant zum Aufsteiger, der sich unter der Woche mit 3:0 gegen den Sportbund Rosenheim durchgesetzt hat. Die Mannschaft von Trainer Maik Blankenhorn will den Schwung aus dem Eröffnungsspiel mitnehmen und weiter ungeschlagen bleiben, doch das wird keine leichte Aufgabe für den SVB.

ma

Kommentare