PM: TSV Bogen : SB DJK Rosenheim 

Trotz langer Überzahl: Sportbund verliert deutlich in Bogen 

+
Deutliche Niederlage für Naoto Ishii und den SBR in Bogen.

Bogen - Statt dem erhofften Befreiungsschlag im Kampf um den direkten Klassenerhalt, gab es für den Sportbund DJK Rosenheim eine 3:0 Abfuhr in Niederbayern, obwohl man mehr als eine halbe Stunde in Überzahl spielte.

Der Gastgeber, der aufgrund der Tabellensituation befreit aufspielen konnte, hatte schon nach sieben Minuten die Chance zur frühen Führung. Der Pfosten rettete jedoch für den SBR. Die Anfangsphase blieb aber insgesamt durch viele kleine Fouls zerfahren. Klare Torchancen des Sportbundes blieben in Halbzeit eins Fehlanzeige. Bogen dagegen nutzte seine vierte gute Chance nach achtundreißig Minuten durch Florian Ibel zur 1:0 Pausenführung.

Zu Beginn der zweiten Hälfte brachte Trainer Walter Werner den zuletzt leicht angeschlagenen Goalgetter Daniel Kobl ins Spiel, um mehr Schwung ins Angriffsspiel zu bringen. Ein Hoffnungsschimmer keimte im Lager des Sportbundes auf, als Bogens Lukas Käufl nach siebenundfünfzig Minuten mit Rot des Feldes verwiesen wurde.

Doch auch mit einem Spieler mehr auf dem Platz wurde der SBR nur selten gefährlich. Ein Weitschuss Lattenkracher von Kapitän Christoph Börtschök sollte die Schlussoffensive der Grün-Weißen einläuten. Daniel Kobl scheiterte in aussichtsreichster Position an Bogens Schlussmann Lukas Krbecek.

Dann kam es wie es kommen musste. Einen Fehler im Spielaufbau nutzten die Gastgeber zehn Minuten vor Schluss eiskalt zur 2:0 Vorentscheidung. Torschütze war abermals Florian Ibel. Und es sollte noch schlimmer kommen. Nach einem weiteren Ballverlust im Spielaufbau setzte Korbinian Menacher in der 90. Minute den 3:0 Schlusspunkt.

Insgesamt war es zu wenig was der Sportbund in Niederbayern zeigte, um selbst in Überzahl das Spiel noch zu drehen. Jetzt geht es darum wieder alle Kräfte beim SBR zu bündeln, frei nach dem Motto: "Weiter, immer weiter !", um im Heimspiel gegen den FC Töging kommenden Samstag die Punkte zu holen, welche man in Bogen liegen gelassen hat.

Aufstellung: Rott - Mayer (Kobl 46.), Ofenmacher (Weichselbaumer 69.), Ishii, Brich - Ugolini, Vieregg (Ludwig 84.), Börtschök, Baumgartner, Oberberger - Barthuber

Tore: 1:0 Florian Ibel (38.); 2:0 Florian Ibel (80.); 3:0 Korbinian Menacher (90.)

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte Lukas Käufl (TSV Bogen) in der 57. Minute

Schiedsrichter: Andreas Peplinski (Post SV Nürnberg)

Zuschauer: 110

_

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Kommentare