Er war zuletzt Spielertrainer beim SV DJK Pleiskirchen

Nach zweieinhalb Jahren: Dominic Giesecke kehrt zum FC Töging zurück

Kehrt wieder zum FC Töging zurück: Dominic Giesecke.
+
Kehrt wieder zum FC Töging zurück: Dominic Giesecke.

Ein Urgestein kehrt nach gut zweieinhalb Jahren wieder zum FC Töging zurück. Dominic Giesecke wechselt vom SV DJK Pleiskirchen, wo er zuletzt als Spielertrainer agierte, zum Landesligisten.

Töging - Der FC Töging am Montag (1. Februar) noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen bekanntes Gesicht wieder zurückgeholt. Wie der Landesligist bekannt gab, kehrt Dominic Giesecke wieder zum Landesligisten zurück.

FC Töging: „Wir freuen uns sehr darüber“

Das Töginger-Urgestein wechselte im Sommer 2018 zum SV DJK Pleiskirchen in die Kreisklasse. Dort wurde der 33-Jährige zum Spielertrainer der 1. Mannschaft. Doch im Dezember des vergangenen Jahres trennten sich die Wege beider Parteien. „Zu diesem Entschluss kam man letzte Woche Freitag bei einem sachlichen Gespräch zwischen Dominic und der Abteilungsleitung“, teilte der SV DJK damals mit.

Nun kehrt Giesecke also nach gut zweieinhalb Jahren wieder zum FCT zurück. „Wir freuen uns sehr darüber“, teilt der Landesligist mit. „Dominic, willkommen daheim in der FCT-Familie!“

Drei Zugänge und drei Abgänge beim FC Töging

Neben Giesecke stehen dem FC Töging ab jetzt der Ampfinger Verteidiger Marcel Meingaßner, der im September von den Schweppermännern gekommen war, wieder spielberechtigt zur Verfügung und auch Manuel Schwaighofer ist nach vorzeitig beendetem England-Aufenthalt wieder da. Dagegen hat der Landesligist drei Abgänge zu verzeichnen. Neben Christian Wallisch wird auch Manuel Daub (beruflich in die Schweiz) nicht mehr am Wasserschloss auflaufen und Dauerbrenner Birol Karatepe (35) wechselte zum TSV Ampfing zurück.

„Wir schauen jetzt, dass wir im Frühjahr möglichst schnell alle Gefahren nach hinten absichern und dann orientieren wir uns weiter“, sagte FCT-Coach Mario Reichenberger. Die Töginger scheinen bereit zu sein für den bald erhofften Re-Start.

ma

Kommentare