26-Jähriger wechselt in die Innstadt

Transferhammer: Wasserburger Löwen holen Torwart aus Kirchanschöring

+
Dominic Zmugg (rechts) wechselt zum TSV 1880 Wasserburg.
  • schließen

Wasserburg - Vom SV Kirchanschöring aus der Bayernliga kommt deren Stammtorwart Dominic Zmugg an den Inn. In den letzten zwei Jahren hat der Keeper 46 Bayernligaspiele bestritten.

Nachdem Torwart Georg Haas zum Ende der abgelaufenen Saison bei den Löwen die Handschuhe an den berühmten Nagel gehängt hat und nun die Jugendtorhüter trainieren wird, konnten die Wasserburger jetzt einen neuen Keeper präsentieren. Der 26-jährige Dominic Zmugg kommt aus der Bayernliga vom SV Kirchanschöring, wo er in den letzten beiden Jahren 46 Spiele absolviert hat. Davor spielte, der in Raubling geborene Zmugg lange Jahre seit der Jugend beim Sportbund Rosenheim, für den er weitere 46 Bayern- und 50 Landesligaspiele bestritten hat und somit für sein junges Alter eine erstaunliche Erfahrung mitbringt. Seit der Saison 13/14 war er dort Mannschaftskamerad von Maximilian Höhensteiger und seit 16/17 auch von Michael Barthuber.

Zmugg soll Mannschaft sofort weiterhelfen

Er will den Konkurrenzkampf mit Alex Boschner annehmen, so viele Spiele wie möglich machen und er hofft, der Mannschaft mit seiner Erfahrung weiterzuhelfen. Dominic hat sich in Kirchanschöring sehr wohl gefühlt und bedankt sich auf diesem Weg auch nochmals beim gesamten dortigen Umfeld. Aufgrund beruflicher Belastung war es ihm nicht mehr möglich, die Anforderungen mit den längeren Anfahrten zu Training und Spiel zu stemmen. Wasserburg war deshalb für ihn die attraktivste Alternative. Er freut sich auf die Mannschaft und die neue Herausforderung beim Bayernligaaufsteiger.

Robert Mayer, Wasserburgs dritter Mann im Trainerteam und Torwarttrainer bei den Löwen, war maßgeblich bei der Verpflichtung von Dominic beteiligt. Er hält ihn für einen jungen,aber schon erfahrenen, modernen Torhüter, der von allen Seiten sehr gute Kritiken eingeheimst hat. „Wenn er sich intern gegen Alex (Boschner) durchsetzen kann, wird er Verantwortung übernehmen und der Mannschaft durch seine Erfahrung helfen können“, so Mayer.

_

dg/ms

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Kommentare