Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Piga und Cosentino fallen wohl aus

Aufsteiger-Duell: Bruckmühl muss zum Tabellennachbarn nach Schwaig

Maxi Gürtler musste bereits in der 24. Minute verletzungsbedingt vom Feld
.
+
Der SV Bruckmühl um Maxi Gürtler gastiert am Freitag beim FC Spfr. Schwaig.

Am Freitag um 19.30 Uhr steht für den SVB wieder ein komplett unbekannter Gegner auf dem Programm. Zum 10. Spieltag in der Landesliga Südost gastieren die Rot-Weißen beim FC Spfr. Schwaig.

Schwaig - Die Sportfreunde Schwaig haben letzten Jahr die Meisterschaft in der Bezirksliga Nord gefeiert. In die Landesliga Saison sind sie sehr gut gestartet, zuletzt holte das Team um Spielertrainer Benjamin Held drei Siege in Folge. Die einzige Niederlage der Saison mussten Sie gegen den Meisterschaftsfavorit aus Karlsfeld hinnehmen.

Bruckmühl muss weitere Ausfälle verkraften

Nach der witterungsbedingten Absage am Dienstag wollen die Bruckmühler den Aufwind, nach dem 3:1 in Traunstein, mit nach Schwaig nehmen. Dabei fehlen dem Trainerteam, das dieses Spiel durch Michael Wolff und Erich Dreher gebildet wird, wieder wichtige Spieler. Neben dem immer noch verletzten Anian Folger fehlen auch Luca Piga und Michele Cosentino. Trotzdem wird der SVB versuchen Punkte aus Schwaig zu entführen.

Das Nachholspiel des SVB gegen den Kirchheimer SC ist vom BFV schon neu angesetzt, es soll am 21. September um 19.30 Uhr nachgeholt werden.

Pressemitteilung SV Bruckmühl

Kommentare