ESV Freilassing - SV Erlbach 1:1

Freilassing rettet einen Punkt gegen Erlbach

+
Mussten erst in der Nachspielzeit das 1:1 hinnehmen: Der SV Erlbach um Marc Bruche.
  • schließen

Freilassing - Mit dem ESV Freilassing wird es wirklich nie langweilig. Bis zur Nachspielzeit lagen die Eisenbahner gegen den SV Erlbach zurück.

In dieser immens wichtigen Begegnung dauerte es bis zur 80. Spielminute, ehe die Fans und Zuschauer den ersten Treffer des Tages begutachten und feiern durften. Die formstarken Erlbacher waren es, die zehn Minuten vor dem Schlusspfiff in diesem Kellerduell in Führung gehen konnten. Torschütze war Verteidiger Peter Schreiner. 

Service:

Als die Zuschauer schon mit einem Sieg für die Inn/Salzacher rechneten schlugen die Gastgeber eiskalt zu. Mario Switil war es, der das wichtige 1:1 für den Gastgeber erzielte. Umso bitterer für den SV Erlbach, der bei einem Sieg einen richtig großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht hätte. Durch das Remis liegt der SV Erlbach auf dem elften Tabellenplatz, zwei Pünktchen vor dem Relegationsplatz, den der TSV Moosach inne hat. 

Nach den Moosachern folgt schon der ESV Freilassing, der im Moment bei 32 eingefahrenen Zählern steht und zwei Punkte hinter dem rettenden Ufer steht, das im Moment der SB DJK Rosenheim besetzt.

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare