Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Defensivspieler kehrt zum Heimatverein zurück

Nach sieben Jahren und 171 Spielen: Kapitän Bonimeier verlässt den SV Erlbach

Verlässt den SV Erlbach nach sieben Jahren: Kapitän Harald Bonimeier.
+
Verlässt den SV Erlbach nach sieben Jahren: Kapitän Harald Bonimeier.

Es hat sich schon länger abgezeichnet, nun ist es offiziell: Kapitän Harald Bonimeier verlässt den SV Erlbach und wechselt zu seinem Heimatverein SV Haiming.

Erlbach - 2014 kam Harald Bonimeier vom TSV Buchbach zum SV Erlbach, vorher durfte er beim SV Wacker Burghausen sogar Drittligaluft schnuppern. Beim SVE übernahm er sofort die Rolle des Führungsspielers und war jahrelang einer der besten Defensivspieler der Bayern- und Landesliga.

Bonimeier erzielte 23 Tore für den SV Erlbach

Aber auch abseits des Platzes war Harald Bonimeier ein unverzichtbarer Teil des Vereins. Mit seiner integren und unkomplizierten Art etablierte er sich auch schnell als einer der beliebtesten Spieler des SV Erlbach, die Erfolge der letzten Jahre werden immer mit ihm verbunden sein. Für den Holzlandverein hat der Rechtsfuß 139 Landesliga- und 32 Bayernliga-Partien bestritten, dabei steuerte er insgesamt 23 Tore bei, sein letztes beim 4:1 Heimsieg gegen den Sportbund Rosenheim.

Coronabedingt ist ein standesgemäßer Abschied nicht möglich

Sein Abgang reißt im Holzland eine Lücke, die schwer zu füllen sein wird. Der SV Erlbach wünscht Harald Bonimeier und seiner Familie alles Gute und viel Erfolg beim SV Haiming. Leider ist coronabedingt ein standesgemäßer Abschied momentan nicht möglich, aber eins ist sicher „Du und Deine Lieben werdet immer ein Teil des SV Erlbach bleiben und wir hoffen Euch auch künftig oft bei uns begrüßen zu dürfen!“

Pressemitteilung SV Erlbach

Kommentare