PM: SB DJK Rosenheim : ASV Dachau 

Hart erkämpftes Unentschieden gegen den ASV Dachau für den SBR

+
Der Sportbund remisierte mit 1:1 gegen den ASV Dachau.

Rosenheim - Einen wichtigen Punkt im Kampf um den direkten Klassenerhalt in der Landesliga Südost erkämpfte sich die Walter Werner Truppe beim 1:1 gegen den Tabellensechsten ASV Dachau.

Es war kein Spiel für Freunde des offensiven Fußballs. Vor allem in der ersten Halbzeit lauerten beide Mannschaften auf den entscheidenden Fehler des Gegners. Dachau, ausgestattet mit der besten Defensive der Landesliga Südost, stand tief und ließ den Ball, immer auf Sicherheit bedacht, durch die eigenen Reihen laufen. Der Sportbund war die aktivere Mannschaft, zog sich bei Ballbesitz Dachaus aber in die eigene Spielfeldhälfte zurück und bot den Gästen wenig Spielraum an. 

Dachau versuchte es an und ab mit langen Bällen in die Spitze, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Die beste Torchance der ersten Halbzeit hatte Daniel Kobl für den Sportbund bereits nach knapp fünf Minuten. Artem Bykanov im Gästetor lenkte den Schuss Kobl's aber souverän zur Ecke ab. Als sich alle schon auf eine torlose erste Hälfte eingestellt hatten, schlug der ASV eiskalt aus dem Nichts kurz vor Ende der Nachspielzeit zu. Ein einziges Mal war man in der Sportbund Abwehr nicht aufmerksam und wurde per Kopf durch Korbinian Beck bestraft.

Das 0:1 zur Halbzeit ließ nichts Gutes für den Sportbund befürchten, wusste man doch um die defensive Stärke der Gäste Bescheid.

Dachau machte zu Beginn der zweiten Halbzeit Druck, anstatt wie zu erwarten gewesen wäre, sich auf seine Verteidigung zu verlassen. Erster großer Aufreger war aber eine Großchance des SBR in der 50. Minute, als der Sportbund den Ball schon über der Torlinie wähnte. Einzig der Schiedsrichter und sein Linienrichter wollten dem Treffer keine Anerkennung geben.

In der 63. Minute fiel zur großen Erleichterung des SBR Anhangs doch noch der Ausgleich. Janik Vieregg traf aus kurzer Distanz aus dem Gewühl heraus zum 1:1.

Dachau wollte sich mit dem einen Auswärtspunkt nicht zufrieden geben und machte weiter Druck. Ein Kopfball an den Pfosten blieb aber die einzig torgefährliche Aktion im Verlauf der Schlussphase.

Unterm Strich geht das Unentschieden in Ordnung. Für den SBR geht es kommenden Samstag zum TSV Bogen. Bei den Niederbayern geht es dann für den Sportbund darum, den verpassten Heimsieg auswärts nachzuholen.

Aufstellung: Rott - Ugolini, Ludwig (Baumgartner 74.), Ishii, Brich - Reichmacher (Mayer 59.), Börtschök, , Caner (Vieregg 43.), Oberberger - Kobl, Barthuber

Tore: 0:1 Korbinian Beck (45. + 2); 1:1 Janik Vieregg (63.)

Schiedsrichter: Jakob Putz (SV Perlesreut)

Zuschauer: 80

_

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Kommentare

Landesliga Südost


Top-Artikel der Woche: Landesliga Südost

Hart erkämpftes Unentschieden gegen den ASV Dachau für den SBR
Hart erkämpftes Unentschieden gegen den ASV Dachau für den SBR
Wasserburg gewinnt beim Schlusslicht und marschiert in Richtung Bayernliga
Wasserburg gewinnt beim Schlusslicht und marschiert in Richtung Bayernliga
Erlbach darf nach Sieg gegen Karlsfeld wohl den Klassenerhalt feiern
Erlbach darf nach Sieg gegen Karlsfeld wohl den Klassenerhalt feiern
Trotz Führung: Erlbach wird zuhause von Hallbergmoos abgeschossen
Trotz Führung: Erlbach wird zuhause von Hallbergmoos abgeschossen
Töging zeigt eine Reaktion und holt wichtigen Sieg in Landshut
Töging zeigt eine Reaktion und holt wichtigen Sieg in Landshut