Torwart Kao hielt in der Schlussphase einen Elfer!

„Zwei verlorene Punkte“: SBC trennt sich 1:1 gegen Tabellenschlusslicht

SBC Traunstein gegen Waldkirchen
+
SBC Traunstein gegen Waldkirchen

Traunstein - Mit 1:1-Unentschieden trennt sich der SB Chiemgau Traunstein gegen den TSV Waldkirchen. “Wir hätten heute mit zwei oder drei Tore Unterschied gewinnen können“, hadert Rainer Elfinger nach der Partie. Dennoch war der Coach mit Leistung zufrieden.

Am Ende reichte es für den SB Chiemgau Traunstein nur zu einem Punkt gegen das Tabellenschlusslicht TSV Waldkirchen. Die rund 200 Zuschauer sahen eine spannende Landesliga-Partie mit vielen intensiven Zweikämpfen. „Über das ganze Spiel gesehen sind das zwei verlorene Punkte”, sagt SBC Trainer Rainer Elfinger nach dem Spiel gegenüber beinschuss.de. “Wir hätten heute mit zwei oder drei Tore Unterschied gewinnen können. Prinzipiell bin ich aber mit der spielerischen Leistung meiner Mannschaft zufrieden.” Den Ticker zum Spiel könnt Ihr hier nachlesen.

Waldkirchen geht überraschend in Führung - Galler gleicht für den SBC aus

Der SBC war sofort in der Partie drin und erspielte sich gute Tormöglichkeiten. So hatten Kurt Weixler (4. Minute), Ivan Savric (21) und Mike Opara (24) Chancen zur Führung. In der 32. Minute ging der TSV Waldkirchen dann etwas überraschend in mit 1:0 in Front. Nach einer misslungenen Kopfballabwehr landete der Ball direkt vor den Füßen von Waldkirchens Stürmer Philip Autengruber. Der lief alleine aufs Tor zu und ließ Traunsteins Keeper Marko Kao keine Chance.

Doch die Elfinger-Elf ließ sich von diesem Rückstand nicht beeindrucken und belohnte sich noch vor der Pause. Ein langer Ball landet bei Smajlovic, dessen Schuss Waldkirchens Tormann Boxleitner noch parieren konnte. Doch der Abpraller landete bei Julian Galler, der zum 1:1-Ausgleich traf.

SBC-Coach Elfinger: „Oft hat der letzte Punch gefehlt“

In der zweiten Halbzeit kam dann der aus der eigenen U19 hochgezogene Jakob Warweg, der die ersten beiden guten Möglichkeiten in der zweiten Hälfte hatte. “Wir müssen unsere Chancen effektiver nutzen”, sagt Elfinger. “Oft hat der letzte Punch gefehlt oder wir hatten einfach Pech.”

Die Partie wurde im Laufe der zweiten Hälfte immer intensiver und der gut leitende Schiedsrichter Hofbauer musste einige gelbe Karten auf beiden Seiten zeigen. In der 80. Minute dann ein Schockmoment für den SBC. Nach einem Foulspiel im Traunsteiner Strafraum zeigte Hofbauer vollkommen zu Recht auf den Punkt. Doch den Elfmeter von Mario Strahberger parierte Kao glänzend. “Da hat uns unsere Torwart gerettet. Den hat er überragend gehalten. Der war gar nicht so schlecht geschossen”, lobt Elfinger. Im direkten Gegenzug setzt Savric noch einen Freistoß an die Latte (83), doch am Ende blieb es beim 1:1-Unentschieden.

SBC-Coach Elfinger: „Müssen in manchen Situationen cleverer sein“

SBC-Coach Elfinger: “Wir müssen unsere individuellen Fehler noch abstellen und in manchen Situationen cleverer sein. Das ist aber ein Lernprozess.” Das Spiel gibt dem SBC-Coach Hoffnung, dass das Ziel, nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben, erreicht wird.

Kommende Woche gastieren die Traunsteiner beim FC Töging. Der FC gewann indes seine Partie gegen den Kirchheimer SC am Samstagabend mit 2:1. Die Begegnung findet am Samstag, den 26. September, um 14.30 Uhr in Töging statt.

ma

Kommentare