SB DJK Rosenheim - TSV Kastl

6:0! SB DJK Rosenheim fertigt Kastl ab

+

Rosenheim - Mit einem in der Höhe unerwartet klaren 6:0-Sieg schickte der Sportbund den TSV Kastl auf die Heimreise. Nach Spielende gab es noch minutenlang Gesprächsbedarf bei der Gästemannschaft bei denen Torwart Michael Endlmaier seinem Frust, nach 16 Gegentoren in den letzten vier Spielen, freien Lauf ließ.

Dabei startete der Gast offensiv und hatte in den ersten zehn Minuten Feldvorteile. Erst langsam konnte sich der Sportbund vom Druck lösen. Nach einem genialen Pass von Kapitän Christoph Börtschök in die Tiefe in den Lauf von Janik Vieregg ließ sich dieser nicht lange bitten und vollendete zum 1:0 (15.). Auch beim 2:0 acht Minuten später ließ sich Kastl durch einen langen Ball düpieren. Christoph Börtschök erzwang im Mittelfeld einen Kastler Ballverlust und bediente Marko Dukic mit einem langen Ball, den dieser auf den zentral frei stehenden Dominik Reichmacher weiterleitete. Dieser hatte keine Mühe den Vorsprung zu erhöhen.

Baldasarra trifft zum ersten Mal

Einen weiteren langen Pass verwertete Neuzugang Hamit Sengül mit einem trockenen Schuss unter die Latte zum 3:0 (35.). Den 4:0-Pausenstand fünf Minuten später legte Dominik Reichmacher Marko Dukic auf, der Torwart Endlmaier mit einem platzierten Flachschuss ins lange Eck keine Chance ließ. Damit war nach 45 Minuten schon alles entschieden. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hielt der Sportbund den Ball in den eigenen Reihen. Kastl schien auf Schadensbegrenzung aus und versuchte den Ball vom eigenen Strafraum fern zu halten. Zwölf Minuten vor Spielende schlug Dominik Reichmacher zum zweiten Mal an diesem Tag zu. Der kurz zuvor für Landesliga Debütant Michael Kraxenberger eingewechselte Antonio Baldasarra steckte frech mit der Hacke durch. Wie schon beim ersten Treffer konnte sich Dominik Reichmacher die Ecke aussuchen.

Den Schlusspunkt zum 6:0 setzte Youngster Antonio Baldasarra mit seinem Landesliga Tordebüt in bester Abstaubermanier, als er völlig unbedrängt einen Kastler Querschläger im eigenen Strafraum im Gästetor versenkte.

Zwar gibt es auch für diesen Sieg "nur" drei Punkte, der Sportbund setzte am heutigen Spieltag jedoch ein deutliches Ausrufezeichen. Besonders erfreut zeigte man sich im Grün-Weißen Lager, ob der beiden Debüts der Eigengewächse Michael Kraxenberger (erstes Landesliga Spiel) und Antonio Baldasarra (erster Landesligatreffer).

Am kommenden Samstag steht das Auswärtsspiel in Landshut auf dem Plan. Die "Spiele" ist punktgleich mit dem Sportbund und liegt bisher weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Ganz so einfach wie gegen Kastl dürfte es aber sicher nicht werden.

_

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Kommentare