Kader nimmt weiter Form an

SV Erlbach verkündet zwei weitere Neuzugänge

+
Endurance Ighagbon wechselt vom FC Ismaning ins Holzland.
  • schließen

Erlbach - Der SV Erlbach kann seine Neuzugänge vier und fünf vermelden. Jugendspieler Sebastian Adam, der bereits in der aktuellen Saison Erfahrung in der Landesliga sammeln durfte, rückt nun auch offiziell in den Landesligakader aufrückt. Vom Bayernligisten FC Ismaning kommt zudem Endurance Ighagbon.

Der 21-jährige Flügelstürmer, der in Neuötting wohnt, ist im Landkreis kein Unbekannter. Vor seiner Zeit beim FC Ismaning war er für den Erlbacher Lokalrivalen FC Töging am Ball. Dort erzielte er in zwei Jahren Landesligafußball 18 Tore, ehe er den Sprung in die Bayernliga wagte. Beim FCI kam Ighagbon über den Status des Einwechselspielers nicht hinaus, 18 Mal durfte sich der Nigerianer in der Bayernliga beweisen, dabei gelang ihm kein Treffer. Weitaus zielsicherer zeigte er sich in der 2. Mannschaft der Ismaninger, wo er 14 Tore in acht Spielen erzielte. „Mit Edi Ighagbon bekommen wir in der Offensive noch einmal deutlich mehr Qualität, Sebastian Hager und ihn kann ich mir als starkes Duo auf den Außenbahnen vorstellen.“, preist Erlbachs sportlicher Leiter Ralf Peiß den schnellen Neuzugang. Eine lange Sommerpause ist Ighagbon nicht vergönnt. Mit dem FC Ismaning muss er in die Relegation am Mittwochabend beim 1. SC Feucht antreten, das Rückspiel findet am Samstag statt. Trainingsauftakt beim SV Erlbach ist bereits gut zwei Wochen später.

Sebastian Adam kommt aus der eigenen Jugend

Auch Sebastian Adam gehört in der kommenden Saison dem Landesligakader des SV Erlbach an.

Ebenfalls neu im Kader der ersten Mannschaft ist Jugendspieler Sebastian Adam, der sich zur Freude der Verantwortlichen dafür entschieden hat, die Herausforderung Landesliga anzunehmen. In der Rückrunde kam der Stürmer aus Huldsessen bereits mehrfach zum Einsatz und erzielte gegen den VfB Hallbergmoos die Führung zum 1:0. „Ihm traue ich einiges zu, er hat in den letzten Spielen bewiesen das er den Sprung schaffen kann, hat gut gespielt und überzeugt“ lobt Peiß auch den 18-jährigen Stürmer. In 19 Spielen in der A-Jugend traf der Stürmer zehn Mal und zeigte mit 15 Vorlagen auch gute Vorbereiterqualitäten.

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Kommentare