SV Erlbach - FC Sturm Hauzenberg

Aufschwung in Halbzeit zwei: Erlbach besiegt Hauzenberg klar

Die Mannschaft des SV Erlbach steht im Kreis.
+
In der zweiten Halbzeit drehte der SV Erlbach in Überzahl auf und besiegte den FC Sturm Hauzenberg klar mit 3:0.

Erlbach - Der SV Erlbach gewinnt sein Heimspiel am Freitagabend gegen den FC Sturm Hauzenberg klar mit 3:0. Damit bleiben die Holzländer in der Landesliga Südost weiter an der Spitzengruppe dran.

Von Beginn an entwickelte sich eine kämpferische Partie, Schiedsrichter Tobias Spindler musste im ersten Durchgang gleich fünf Mal die gelbe Karte zeigen. Kurz nach dem Seitenwechsel erwischte es dann Gästespieler Johannes Schäffner, der die zweite Verwarnung des Tages bekam und somit mit Gelb-Rot vom Platz musste (50.).

Abel entscheidet die Partie mit spätem Doppelpack

In Überzahl legten die Gastgeber dann richtig los, Sebastian Hager schoss seine Mannen nach einer guten Stunde in Führung (64.). Hauzenberg gab zwar alles, um noch einmal ranzukommen, doch die Holzländer spielten es stets clever aus. So war es ein Doppelpack kurz vor Schluss, der das Spiel entschied: Marc Abel (87. und 89.) stellte spät den 3:0-Endstand her.

Dank dem Sieg verteidigt der SV Erlbach seinen dritten Platz und ist nur zwei Punkte hinter dem VfB Hallbergmoos, hat aber noch zwei Spiele mehr zu spielen. Der Rückstand auf Tabellenführer Karlsfeld beträgt derweil fünf Punkte, die Eintracht hat aber schon drei Spiele mehr als der SVE auf dem Konto.

dg

Kommentare