SBC verabschiedet sich wohl aus dem Aufstiegsrennen

Grünwalds Joker sticht: Traunstein verliert in letzter Minute

Fußball liegt auf dem Rasen. Im Hintergrund findet ein Spiel statt.
+
(Symbolbild)

Grünwald - Am Samstag stand für den SB Chiemgau Traunstein ein schweres Auswärtsspiel beim TSV Grünwald an. Lange war das Spiel ausgeglichen, doch kurz vor Schluss trafen die Gastgeber zum Sieg. Mit dieser Niederlage verabschieden sich die Chiemgauer wohl aus dem Aufstiegsrennen.

Die Vorzeichen vor dem Spiel waren klar. Will eine der beiden Mannschaften im Aufstiegsrennen noch ein Wörtchen mitreden, muss unbedingt ein Sieg her. Dementsprechend gingen beide Teams mit vollem Ehrgeiz in die Partie. Eine halbe Stunde war gespielt, als Maximilian Stapf die erste gute Torchance der Gastgeber hatte, doch SBC-Keeper Marko Kao konnte den Ball sehenswert an den Pfosten lenken (30.).

Last-Minute-Treffer sorgt für Grünwalder Sieg

Der SB Chiemgau Traunstein näherte sich im Laufe der Partie häufiger dem Tor, ohne jedoch richtig gefährlich zu werden. Das wurde es dann aber in der Schlussphase, also Julian Galler den Führungstreffer auf dem Fuß hatte, TSV-Torwart Leopold Bayerschmidt aber hervorragen parierte (79.). Kurz vor Schluss dann der Genickbruch für den SBC: Dimitrios Vourtsis, gerade erst eingewechselt, traf zum 1:0 für die Gastgeber (89.). Damit war die Niederlage für die Chiemgauer besiegelt.

Damit überholen die Grünwalder vorerst den SBC Traunstein in der Tabelle, wobei die Elfinger-Mannschaft noch ein Spiel mehr zu spielen hat. Der Rückstand auf den Tabellenzweiten Hallbergmoos beträgt aber schon acht Punkte. Das nächste Spiel für den SBC steht am kommenden Samstag, 24. Oktober an, dann gastiert um 18.30 Uhr der ASV Dachau im Jakob-Schaumaier-Sportpark.

Der Vorbericht:

Nach der Heimniederlage zuhause gegen den FC Sturm Hauzenberg verlor der SB Chiemgau Traunstein noch einmal ein wenig an Boden im Aufstiegsrennen. Trotz allem ist noch lange nichts vorbei, weswegen das Spiel am kommenden Samstag immens wichtig für die Elf von Reiner Elfinger ist.

Der Gegner am Samstag ist aber ein großes Kaliber. Der TSV Grünwald steht auf dem fünften Tabellenplatz der Landesliga Südost und hat nur zwei Punkte weniger als der SBC. Auch für die Kicker aus der Münchner Vorstadt sind die drei Punkte also fast Pflicht, will man im Aufstiegsrennen noch ein Wörtchen mitreden.

Grünwald seit drei Spielen ohne Sieg

Das Hinspiel konnten die Kicker von Rainer Elfinger mit 3:2 für sich entscheiden. Im September 2019 lag man früh mit 0:1 zurück, doch ein Doppelpack von Mike Opara und ein weiterer Treffer von Kurt Weixler sorgten damals schon vor der Halbzeit für die Vorentscheidung.

Die Gastgeber sind im Übrigen seit drei Spielen ohne Sieg, Traunstein wartet seit zwei Partien auf einen Erfolg. Beide Teams werden also mit vollem Einsatz zur Sache gehen. Anpfiff in Grünwald ist um 16 Uhr.

dg

Kommentare