TSV Kastl - TSV Bogen

Kastl feiert deutlichen Sieg im letzten Heimspiel der Saison

+
Der TSV Kastl besiegte den TSV Bogen im letzten Heimspiel mit 3:0.
  • schließen

Kastl - Im letzten Heimspiel der Saison konnte der TSV Kastl nochmal einen deutlichen Sieg einfahren. Weder für die Gastgeber, noch für den TSV Bogen, ging es noch um was, trotzdem entwickelte sich ein flottes Landesligaspiel, dass der TSV Kastl mit 3:0 gewann.

Bereits nach sieben Minuten hatte Leonhard Thiel die Chance zur Führung, der zielte jedoch zu hoch und schoss den Ball über das Tor. In der Folge entwickelte sich ein flottes Spiel, jedoch ohne große Chancen auf beiden Seiten. Nach einer guten Viertelstunde war Sebastian Pietsch auf und davon und lief alleine auf Bogens Torwart Lukas Krbecek zu. Dann versagten ihm jedoch die Nerven und er schob die Kugel knapp am Tor vorbei (18.). Danach kamen auch die Gäste besser ins Spiel und kamen durch Korbinian Menacher zu ihrer ersten Torchance, doch Kastls Kapitän Martin Göppinger konnte im letzten Moment klären (23.).

Grothe trifft zur Führung

Mehr als eine halbe Stunde war bereits gespielt, als Kastl in Person von Philipp Grothe die nächste hochkarätige Chance hatte, doch Krebecek reagierte gut und konnte parieren (35.). Kurz vor der Halbzeit war es dann soweit: Nach einem super vorgetragenen Angriff über Philipp Grothe und Alexander Nigl konnte Dominik Grothe zur verdienten 1:0-Führung einschieben (43.).

Gross und Thiel entscheiden die Partie

Nach der Pause hatte Hannes Langenecker den nächsten Treffer auf dem Fuß, doch der Kastler scheiterte mit einem Elfmeter an Bogens Keeper Krebecek (50.). Trotzdem sollte der zweite Treffer nicht lange auf sich warten lassen. Robert Gross zog aus dem Hinterhalt ab und traf zum 2:0 für die Gastgeber (55.). Der TSV Kastl machte eine Viertelstunde vor Schluss mit einem Konter alles klar. Sebastian Pietsch bediente Timo Pagler, der mustergültig auf Leonhard Thiel quer legte, der dann keine Mühe mehr hatte, das Spielgerät zum 3:0 im Tor unterzubringen (75.).

Danach passierte nichts erwähnenswertes mehr und die Gastgeber konnten im letzten Heimspiel der Saison einen 3:0-Sieg feiern. Durch den Sieg stehen die Männer aus dem Landkreis Altötting auf dem 12. Platz, allerdings mit genug Abstand zu den Abstiegsplätzen. Am letzten Spieltag geht es für die Schwarz-Weißen zum Derby nach Töging, wobei es in der Partie für beide Mannschaften nur noch um die goldene Ananas geht.

_

dg

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Kommentare