PM: TSV Neuried - SV Erlbach

Erlbach fährt deutlichen Sieg beim Schlusslicht ein

+

Neuried - Einen souveränen Auswärtserfolg beim bereits abgestiegenen TSV Neuried konnte der SV Erlbach verzeichnen. Unter der Regie von Co-Trainer Bernd Eimannsberger, der den beruflich verhinderten Jens Kern vertrat, gelang ein 4:0 gegen den Tabellenletzten.

Bereits nach fünf Minuten sahen die nur 80 Zuschauer die frühe Führung. Sebastian Hager setzte sich auf der rechten Seite durch, seine Flanke wurde geklärt, Christoph Riedl holte sich die Kugel und bediente Thomas Deißenböck, der das 1:0 erzielte. Anders als zuletzt hatte die Führung bestand, zu limitiert waren die Neurieder in Ihren Mitteln. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Wolfgang Hahn das 2:0. Alexander Randlinger eroberte einen Abschlag von Torwart Konstantin Kühnle, über Deißenböck und Hager kam der Ball zum Torschützen, der aus nur einem Meter keine Mühe hatte den Ball über die Linie zu schieben (43.).

Erlbach spielt souverän weiter und gewinnt klar

Im zweiten Spielabschnitt bot sich das gleiche Bild, Erlbach dominierte die Partie, ohne dabei zu glänzen und erzielte zwei weitere Treffer. Beim 3:0 schickte Johannes Penkner mit einem sehr schönen Ball Riedl in den freien Raum. Der Offensivspieler konnte gut 25 Meter alleine auf Keeper Kühnle zusteuern und musste letztlich nur noch einschießen (55.). Eine Ecke von Franz Holzner führte zum vierten Treffer. Der Ball wurde geblockt, Holzner flankte erneut und fand dieses Mal Johannes Maier, der am Fünfmetereck goldrichtig stand und per Kopf seinen achten Saisontreffer erzielte (72.) Nicht unterschlagen werden soll die einzige Chance für Neuried, Jonas Einloft wurde im Strafraum freigespielt, Jakob Leibel klärte seinen Schuss per Fußabwehr (77.).

„Heute reichte eine durchschnittliche Leistung zum Sieg, bei Neuried hat man gemerkt, dass die Luft komplett raus ist“ lautete das Fazit von Erlbachs sportlichen Leiter Ralf Peiß. „Letztlich war es ein Pflichtsieg, aber auch den muss man erst einmal so deutlich einfahren“.

Pressemitteilung SV Erlbach

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Kommentare