Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Keines der sieben Inn/Salzach-Teams konnte gewinnen

Traunstein verliert und bleibt weiter Tabellenletzter - Erlbach holt einen Punkt

Bilder vom Spiel des FC Töging gegen den TSV Kastl.
+
Der TSV Kastl mit Trainer Jürgen Gal verlor gegen die SpVgg Landshut knapp mit 2:3.

Nur der SV Erlbach und der FC Töging konnten in der Landesliga Südost am vergangenen Spieltag punkten, die restlichen Inn/Salzach-Teams gingen leer aus. Der SBC Traunstein verlor dabei gegen den Aufsteiger aus Eggenfelden und bleibt damit Tabellenschlusslicht. Der SB Rosenheim kassierte eine bitter Niederlage, wo der entscheidende Gegentreffer kurz vor Schluss fiel.

Kreis Inn/Salzach - In der Landesliga Südost konnte am vergangenen Wochenende keine der sieben Mannschaften aus dem Kreis Inn/Salzach einen Sieg einfahren. Während der FC Töging und der SV Erlbach zumindest einen Punkt holten, mussten sich der TSV Ampfing, der SV Bruckmühl, der TSV Kastl und der Sportbund Rosenheim jeweils geschlagen geben.

TSV Kastl - SpVgg Landshut (2:3)

Nach dem 0:0-Remis im Derby gegen den FC Töging empfing der TSV Kastl am Freitagabend die SpVgg Landshut. Dabei erwischten die Gastgeber den besseren Start und gingen bereits in der 9. Minute durch Philipp Grothe mit 1:0 in Führung. Doch nur zwei Zeigerumdrehungen später glich die Spielvereinigung durch Florentin Seferi aus. Kurz vor der Pause gelang Landshuts Seferi dann ein Doppelpack und die Gäste gingen mit einer 1:2-Führung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel passierte lange nichts, bis in der 76. Minute Kenneth Sigl auf 1:3 aus Sicht der SpVgg erhöhte. Zwar gelang Kastl durch das zweite Tor von Grothe noch einmal der Anschlusstreffer, doch am Ende blieb es bei der 2:3-Niederlage für den TSV. Damit hat die Mannschaft von Trainer Jürgen Gal nach fünf Partien sieben Punkte auf dem Konto und rangiert im Tabellenmittelfeld. Am kommenden Samstag wartet auf die Kastler erneut ein Heimspiel, dann ist der Aufsteiger SSV Eggenfelden zu Gast.

SB Chiemgau Traunstein - SSV Eggenfelden (0:1)

Am Donnerstagabend trat Rainer Elfinger als Trainer des SB Chiemgau Traunstein mit sofortiger Wirkung zurück. Nur einen Tag später empfing der SBC den SSV Eggenfelden und konnte auch gegen den Aufsteiger nicht den ersten Saisonsieg einfahren. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte gingen die Gäste durch Simon Zaunseder in Führung. Den Traunsteiner gelang an diesem Abend kein Treffer und so blieb es am Ende bei der 0:1-Niederlage. Damit ist der SBC weiter Tabellenletzter in der Landesliga Südost und hat nach vier Spielen ein Torverhältnis von 2:13. Als kommenden Freitag wartet auf den SB Chiemgau Traunstein mit dem TuS Holzkirchen keine einfache Aufgabe.

SV Erlbach - TSV Eintracht Karlsfeld (2:2)

Gegen den Tabellenführer TSV Eintracht Karlsfeld holte der SV Erlbach zu Hause im Raiffeisen Sportpark beim 2:2-Remis einen Punkt. Dabei gingen die Gäste in der 19. Spielminute durch Tim Duchale in Führung. Doch nur sechs Minuten später bekam der SVE einen Elfmeter zugesprochen, den Maximilian Manhofer zum Ausgleich verwandelte. Nach der Pause drehten die Holzländer sogar die Partie und gingen durch Sebastian Hager mit 2:1 in Führung. Lange sah es nach einem Heimsieg für die Erlbacher aus, doch in der fünften Minute der Nachspielzeit gelang den Karlsfeldern durch Ivan Ivanovic noch der später Ausgleich. Damit hat der SV Erlbach nun acht Punkte auf dem Konto und ist damit Tabellensechster. Am kommenden Wochenende ist der der FC Töging zu Gast im Raiffeisen Sportpark.

Sportbund Rosenheim - SE Freising (0:1)

Ganz bitter aus Sicht des SB Rosenheims. Nach dem ersten Sieg unter der Woche gegen den Kirchheimer SC (0:2) wollte die Mannschaft von Trainer Harry Mandl auch gegen die SE Freising punkten. Dabei sah es lange gut aus, denn bis kurz vor Schluss stand es noch 0:0 und wohl alle hatten sich bereits auf ein Unentschieden eingestellt. Doch in der 90. Minute traf Andreas Hohlenburger zum 1:0 für die Gäste und damit kassierte der Sportbund Rosenheim die vierte Niederlage in dieser Saison. Am kommenden Wochenende wartet auf Mandl-Elf keine einfache Aufgabe, denn dann geht es zu Hause gegen den Tabellenführer TSV Eintracht Karlsfeld.

SF Schwaig - FC Töging (1:1)

Einen ausführlichen Spielbericht findet ihr hier.

TV Aiglsbach - TSV Ampfing (5:1)

Einen ausführlichen Spielbericht findet ihr hier.

TuS Holzkirchen - SV Bruckmühl (3:0)

Einen ausführlichen Spielbericht findet ihr hier.

ma

Kommentare