Heuschneider ab Sommer Coach der 3. Mannschaft

Rivis verlässt den FC Töging: „Hat um eine vorzeitige Vertragsauflösung gebeten“

Razvan Rivis verlässt nach eineinhalb Jahren mit sofortiger Wirkung den FC Töging.
+
Razvan Rivis verlässt nach eineinhalb Jahren mit sofortiger Wirkung den FC Töging.

Razan Rivis verlässt den FC Töging mit sofortiger Wirkung. „Razvan hat um eine vorzeitige Vertragsauflösung gebeten“, teilt der Landesligist mit. Zudem wird ab Sommer Peter Heuschneider der neue Trainer der 3. Mannschaft.

Töging - Der FC Töging hat einen weiteren Abgang zu vermelden. Razvan Rivis verlässt nach eineinhalb Jahren mit sofortiger Wirkung den Landesligisten.

FC Töging: „Razvan hat um eine vorzeitige Vertragsauflösung gebeten“

„Razvan hat um eine vorzeitige Vertragsauflösung gebeten“, teilt der FC Töging mit. „Wir bedanken uns für seinen Einsatz und wünschen alles Gute.“ Rivis wechselte erst im Sommer 2019 vom Bezirksligisten VfL Waldkraiburg zum FCT und absolvierte in seitdem 24 Spiele. Dabei erzielte der 32-Jährige vier Treffer. Wohin es den Mittelfeldspieler als nächstes zieht, ist nicht bekannt.

Peter Heuschneider übernimmt ab Sommer die 3. Mannschaft

Zudem klärte der FCT eine Trainerfrage. Ab Sommer übernimmt Peter Heuschneider die 3. Mannschaft in der B-Klasse. „Von 1976 bis 2002 war Peter bereits beim TuS Töging und ab 2002 bei unserem FC aktiv“, teilt der Landesligist mit. „Unter anderem war Peter bereits zehn Jahre als Jugendtrainer mit Jugendtrainerschein beim FCT im Einsatz. Wir freuen uns sehr, dass Peter unsere Dritte ab dem Sommer übernimmt.“ Die 3. Mannschaft belegt derzeit in der B-Klasse 4 den vierten Tabellenplatz und hat nur einen Punkt Rückstand auf einen Aufstiegsplatz.

Vier Abgänge hat FC Töging im Winter zu verzeichnen

Rivis ist mittlerweile der vierte Abgang beim Landesligisten in diesem Winter. Christian Wallisch (SB Chiemgau Traunstein) und Manuel Daub (beruflich in die Schweiz) werden nicht mehr am Wasserschloss auflaufen und Dauerbrenner Birol Karatepe (35) wechselt zum TSV Ampfing zurück.

Umgekehrt ist der Ampfinger Verteidiger Marcel Meingaßner, der im September von den Schweppermännern gekommen ist, bei der Saisonfortsetzung spielberechtigt und auch Manuel Schwaighofer steht nach vorzeitig beendetem England-Aufenthalt wieder zur Verfügung. „Wir schauen jetzt, dass wir im Frühjahr möglichst schnell alle Gefahren nach hinten absichern und dann orientieren wir uns weiter“, gibt sich Trainer Mario Reichenberger gelassen.

ma

Kommentare