PM: SB DJK Rosenheim : FC Unterföhring 6:3 (2:2)

Neun-Tore-Wahnsinn! Sportbund Tormaschine läuft auf Hochtouren

+
Janik Vieregg markierte das zwischenzeitliche 2:1 für den SBR.

Rosenheim - Schon wieder gab es ein Tor-Spektakel beim 6:3 Heimsieg des SB DJK Rosenheim gegen Bayernligaabsteiger FC Unterföhring.

Torwarttalent Raphael Krause gab einen Tag vor seinem 18. Geburtstag sein Debüt im Sportbund Tor und konnte sich früher als ihm lieb sein konnte mit einer Glanztat auszeichnen. Es lief die zweite Minute, als Lassana Boubacar nach einem fatalen Fehlpass plötzlich frei vor seinem Tor auftauchte. Doch Raphael Krause blieb siegreich im eins gegen eins und hatte seine erste Bewährungsprobe bestanden. 

Trotz der sommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein schneller Schlagabtausch, wobei der Gast zu Beginn den ballsichereren Eindruck hinterließ. Den ersten Treffer markierte aber der Sportbund durch die Torpremiere von Irfan Selimovic, der in der 10. Minute einen Stellungsfehler seines Gegenspielers, nach einem langen Ball von Dominik Brich, eiskalt ausnutzte. 

Nach knapp einer halben Stunde nahm der Torreigen seinen Lauf. Nasrullah Mirza durfte ungestört vom Strafraumrand abziehen und markierte den Ausgleich (29.), den der Sportbund zwei Minuten später durch Janik Vieregg nach toller Vorarbeit von Marco Oberberger und Irfan Selimovic wieder konterte. Wieder zwei Minuten später nutzte der FCU im Nachschuss die Verwirrung im Sportbund Strafraum nach einem Schuss an die Unterkante der Latte zum abermaligen Ausgleich. Mit 2:2 ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit nahm sofort wieder Fahrt auf. In der 50. Minute wurde Marko Dukic in aussichtsreicher Position im Gästestrafraum zu Fall gebracht. Der FCU verlor Luka Coporda durch Gelb-Rot und musste nach dem, von Dominik Brich sicher verwandelten Strafstoß, zum dritten Mal einem Rückstand hinterher laufen. Nicht zu Unrecht beklagte sich der Gast über die erste gelbe Karte, welche mit Fingerspitzengefühl nicht zwingend gewesen wäre. 

Das Tor des Tages, ein Hammer von Dominik Brich in den Winkel, brachte dem Sportbund in der 53. Minute erstmals eine zwei Tore Führung, die Hamit Sengül mit einem nicht unhaltbar scheinenden Weitschuss (59.) auf 5:2 ausbaute. Der FCU gab sich aber nicht auf, spielte auch in Unterzahl mutig weiter nach vorne und kam durch Seyed Suheil Amadodin (62.) schnell wieder auf 3:5 heran.

Den Schlusspunkt in einer fulminanten Landesliga Partie setzte Marko Dukic mit seinem fünften Saisontreffer zum 6:3 (72.). Der Sportbund ist nun seit drei Spielen ohne Niederlage, erzielte 15:6 Tore und verbesserte sich mit einer ausgeglichenen Saisonbilanz von drei Siegen und drei Niederlagen bei zwei Unentschieden auf Tabellenplatz neun. Nächster Gegner ist der ASV Dachau auswärts am kommenden Samstag.

Aufstellung: Krause - Oberberger (Oberberger 68.), Brich, Ofenmacher, Weichselbaumer (Dukic 46.)- Börtschöck, Vieregg, Ugolini, Sengül, Reichmacher - Selimovic (Karaula 76.)

Tore: 1:0 Irfan Selimovic (10.); 1:1 Nasrullah Mirza (29.); 2:1 Janik Vieregg (31.); 2:2 Leonard Mayer (33.); 3:2 Dominik Brich (51.) Foulelfmeter; 4:2 Dominik Brich (53.); 5:2 Hamit Sengül (59.); 5:3 Seyed Suheil Amadodin (62.); 6:3 Marko Dukic (72.)

Besondere Vorkommnisse: 50. Minute gelb-rote Karte für Luka Coporda (FC Unterföhring)

Schiedsrichter: Philipp Eisenmann (FC Bayern München)

Zuschauer: 100

_

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Kommentare