Traunstein mit bitterer Niederlage im Abstiegskampf

Es war ein richtungsweisendes Spiel für den SB Chiemgau Traunstein. Da die Partie am Samstagnachmittag verloren ging, zeigt die Tendenz des Inn/Salzach-Teams in der Landesliga Südost nach unten.

Traunstein musste sich dem direkten Konkurrenten aus Manching mit 2:3 geschlagen geben, steckt weiter im Abstiegskampf und hat damit nur noch einen Punkt Luft auf den Abstiegsrelegationsplatz.

 0:2 aufgeholt, dennoch verloren

Im Duell der Aufsteiger wurde Traunstein früh kalt erwischt, durch Tore von Daniel Schachtner (12.) und Mario Chiaradia (25.) lag das Team von Adam Gawron schnell mit 0:2 in Rückstand.

Doch der SBC zeigte Moral, Max Bauer (37.) und Stefan Mauerkirchner (54.) konnten ausgleichen. Doch Schachtner machte mit seinem zweiten Treffer in der 78. Minute das Minimalziel von einem Punkt zunichte.

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare