Testspiel am Samstagabend

Trotz guter Leistung: Freilassing unterliegt SBC Traunstein mit 1:3

Szene aus dem Spiel Traunstein gegen Freilassing
+
3:1 gewann am Ende der SB Chiemgau Traunstein gegen den ESV Freilassing

Traunstein - Es war der erste richtige Härtetest für den ESV Freilassing. Am Samstag testete der Bezirksligist gegen den eine Liga höher spielenden SB Chiemgau Traunstein. Trotz guter Leistung verlor der ESV mit 1:3.

Am Samstagabend empfing der SB Chiemgau Traunstein den ESV Freilassing. Dabei gelang dem Landesligisten der erste Testspielerfolg. Im heimischen Stadion setzte sich die Mannschaft von Trainer Rainer Elfinger mit 3:1 durch.

Bereits nach drei Minuten gingen die Hausherren durch Adrian Furchs früh in Führung. Danach allerdings übernahm der ESV das Kommando. Das Team von Branislav Aleksic hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und war das deutlich bessere Team. Doch aufgrund der zahlreichen ungenutzten Chancen ging der SBC mit einer glücklichen 1:0-Führung in die Halbzeit.

Auch im zweiten Durchgang vergaben die Freilassinger beste Chancen und scheiterten entweder am Aluminium oder an Keeper Thomas Unterhuber. Doch in der 73. Minute gelang dem Bezirksligisten der verdiente Ausgleich unter gütiger Mithilfe der Hausherren. Nach einem missglückten Rückpass schnappte sich Bruno Kovac den Ball und schoss Unterhuber durch die Beine zum 1:1.

Das Unentschieden hielt aber nicht lange. Nachdem Freilassings Kapitän Denis Krojer mit Gelb-Rot vom Platz musste, verwandelte Ivan Savric den anschließenden Freistoß zur erneuten Traunsteiner Führung (76.). In Überzahl erspielte sich der SBC zum Ende der Partie noch einige Chancen, den Schlusspunkt setze Mike Opara, der in 90. Minute noch zum 3:1-Endstand traf.

Am kommenden Samstag (12.45 Uhr) testet der SB Chiemgau Traunstein auswärts gegen den Liga-Konkurrent VfB Hallbergmoos. Ebenfalls auf fremdem Platz spielt der ESV gegen den Sportbund Rosenheim.

ma

Kommentare