PM: Vorbericht: SB DJK Rosenheim : TSV Eintracht Karlsfeld

Ein Sieg zum direkten Klassenerhalt für den Sportbund 

+
Macht der Sportbund morgen den Klassenerhalt klar.

Rosenheim - Das letzte Wochenende lief nicht optimal für den Sportbund und seine grün-weißen Anhänger. Beim Auswärtsspiel in Wasserburg gab es nach einer couragierten zweiten Hälfte gegen den Meister und Aufsteiger den K.O in der Nachspielzeit.

Moosinning sicherte sich einen Punkt gegen Pfarrkirchen und Traunstein gewann 5:0 beim morgigen Sportbund Gegner Karlsfeld. Die Mannschaften im Kampf um den direkten Klassenerhalt sind damit wieder näher zusammen gerückt. Trotzdem könnte der Sportbund mit einem Heimsieg den entscheidenden Schritt zur Vermeidung der Relegation machen. 

Bei drei Punkten Vorsprung auf die Relegationsränge hat der Sportbund den Joker in der Hinterhand, die direkten Saisonduelle gegen die Verfolger Moosinning und Traunstein gewonnen zu haben. Mit einem Heimsieg würde man diesen drei Punkte Vorsprung in den letzten Spieltag mitnehmen und könnte nicht mehr auf einen Relegationsrang zurückfallen.

Unterschätzen sollte man die Karlsfelder trotz der zuletzt schwächeren Ergebnisse, 2:6 in Landshut und 0:5 gegen Traunstein, nicht. Nach der Hinrunde lagen die Männer aus dem Westen Münchens noch auf Rang fünf. Als Aufsteiger konnte man frühzeitig die Weichen auf Klassenerhalt stellen und kann ohne Druck in Rosenheim antreten. Anstoß am Samstag, den 11.05. ist um 14:00 Uhr im Josef März Stadion.

_

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Kommentare