Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Türkgücü München - SC Verl 1:2

Ticker: Trotz Führung - Türkgücü kassiert dritte Niederlage in Serie

Olympiastadion in München.
+
Am Freitag trifft Türkgücü München im Olympiastadion auf den SC Verl

Am 36. Spieltag der 3. Liga empfängt Türkgücü München am Freitagabend im Münchner Olympiastadion im Duell der Aufsteiger den SC Verl. beinschuss.de tickert das Spiel.

Live-Ticker:

Aufstellung Türkgücü München: Vollath - Park - Laukart - Sorge - Awoudja - Fischer - Sijaric - Berzel - Sliskovic - Zorba - Gorzel. Trainer: Pummer

Aufstellung SC Verl: Brüseke - Langesberg - Kurt - Schwermann - Rabihic - Sander - Janjic - Jürgensen - Ritzka - Lannert - Corboz. Trainer: Capretti.

Tore: 1:0 Sijaric (3.) - 1:1 Jürgensen (70.) - 1:2 Eiler (83.)

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

Fazit: Trotz des frühen Führungstores von Sijaric in der 3. Minute geht die Niederlage gegen Verl am Ende in Ordnung. Denn noch dem 1:0 machte Türkgücü kaum mehr was nach vorne und war über weitere Strecken der Partie zu passiv. Im ersten Durchgang war der SC Verl noch zu ungenau im letzten Drittel, doch im zweiten Durchgang machten sie es besser. Jürgensen traf in der 70. Minute zum Asugleich. Sieben Minuten vor dem Ende traf Eilers zum 1:2 und damit den Enstand.

90. Minute: Abpfiff! Türkgücü München unterliegt dem SC Verl mit 1:2 und kassiert die dritte Niederlage in Folge.

90. Minute: Zwei Minuten gibt es obendrauf. Gelingt Türkgücü noch der Ausgleich?

89. Minute: Verl kann alles klar machen, aber Eilers kann den Querpass nicht anbringen. So ist noch alles drin für Türkgücü.

87. Minute: Verl macht das gut und versucht lange im Ballbesitz zu bleiben. Türkgücü fällt nicht viel ein, sie kommen kaum mehr nach vorne.

85. Minute: Kommt Türkgücü hier noch einmal zurück? Noch bleiben den Münchner fünf Minuten plus Nachspielzeit.

83. Minute: Tooooor für den SC Verl! Jetzt nutzt er seine Chance, die er vorher noch vergeben hat. Eiler wird klasse bedient und allein vor Vollath lässt er dem Münchner Keeper keine Abwehrmöglichkeit Verl hat das Spiel gedreht.

81. Minute: Verl hat die große Chance das Spiels zu drehen. Doch Eilers Schuss geht knapp am Pfosten vorbei. Glück für die Münchner.

80. Minute: Es laufen die letzten zehn Minuten! Sehen wir hier noch einen Treffer?

76. Minute: Verl bleibt die bessere Mannschaft. Türkgücü muss aufpassen hier nicht in Rückstand zu geraten.

73. Minute: Die Gastgeber haben die Chance zur Führung, aber Fischer trifft nur den Außenpfosten. Wird das jetzt noch eine umkämpfte Schlussphase?

72. Minute: Gorzel verlässt den Platz und für Türkgücü kommt jetzt Tosun!

70. Minute: Toooor für den SC Verl! Das hat sich angedeutet! Nach einem Eckball springt Jürgensen am höchsten und köpft ein zum 1:1-Ausgleich. Türkgücü wird für seine Passivität bestraft.

64. Minute: Tolle Einzelaktio von Rabihic, doch auch sein Schuss kommt am Ende zu zentral. Türkgücü findet in dieser Phase offensiv kaum mehr statt.

62. Minute: Toller Abschluss vom Verler Taz, aber wieder ist Vollath rechtzeitig unten. Die Gäste übernehmen wieder das Kommando in diesem Spiel.

58. Minute: Röser und Niemann kommen neu in Spiel für Sliskovic und Sijaric, der den einzigen Treffer bislang erzielte.

57. Minute: Beide Teams sind offensiver ausgerichtet und es entwickelt sich ein offneres Spiels. Auch Türkgücü ist jetzt deutlich mehr im Vorwärtsgang.

53. Minute: Verl kontert Türkgücü aus. Doch der eingewechselte Eilers jagd den Ball aus gut 16 Metern deutlich am und über das Tor vorbei!

52. Minute: Der erste Torschuss gehört den Gästen. Aber der Versuch von Corboz kommt zu zentral und ist kein Porblem für Vollath.

50. Minute: Türkgücü kommt mit deutlich mehr Schwung aus der Kabine. Noch warten wir hier auf die erste Torchance im 2. Durchgang.

46. Minute: Weiter geht‘s mit dem 2. Durchgang!

Halbzeit: Bereits nach drei Minuten belohnte sich Türkgücü für eine starke Anfangsphase. Sijaric brachte die Münchner nach einer starken Aktion in Führung. Danach ruhten sich die Gastgeber auf diesem Treffer auf und ließen Verl in die Partie kommen. Doch die Gäste fehlt ganz vorne noch die nötige Präzision trotz guter Ansätze. Mal sehen, wie sich der 2. Durchgang entwickeln wird.

45. Minute: Halbzeit! Türkgücü führt mit 1:0 zur Pause gegen den SC Verl!

45. Minute: Drei Minuten gibt es oben drauf in diesem ersten Durchgang!

43. Minute: Mal wieder eine Strafraumszene der Münchner. Sorge kommt nach einem Eckball relativ frei zum Kopfball. Aber der Ball geht einige Meter am rechten Pfosten vorbei.

40. Minute: Eigentlich ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Verler hier den Ausgleich erzielen. Türkgücü kommt kaum mehr aus der eigenen Hälfte.

37. Minute: Türkgücü macht nicht mehr, als es unbedingt machen muss und Verl spielt es bis zum Strafraum gut, dann wird es aber meist zu ungenau. Und so bleibt es bei der Münchner 1:0-Führung.

34. Minute: Die erste gelbe Karte in diesem Spiel sieht Laukart nach einem taktischen Foul.

31. Minute: Tolle Aktion von Berzel. Er erobert den Ball im Mittelfeld und läuft damit 20 Meter bis in den Strafraum. Dort zieht er aber, aber verzieht etwas und die Kugel geht über das Tor.

27. Minute: Früher Wechsel beim SC Verl. Mikic kommt für Langesberg.

25. Minute: Die Verler steigern jetzt ihre Offensivbemühungen, von den Gastgebern kommt aktuell nicht viel. Aber ab der Strafraumkante fällt den Gäste meist zu wenig ein. Oft versuchen sie es mit hohen Bällen, doch die kann Türkgücü bislang immer klären.

20. Minute: Die Verler tun sich im letzten Drittel noch sehr schwer. Türkgücü ist erstmal zufrieden mit der Führung. Noch feht hier etwas der Zug in der Partie!

15. Minute: Türkgücü führt dank des frühen Treffers von Sijaric mit 1:0 und das geht in Ordnung. Verl kommt aber immer besser in die Partie und hatte durch Kurt bereits die erste gute Möglichkeit.

11. Minute: Kunststück von Laukart. Der Münchner versucht es mit einem Fallrückzieher. Doch zum einem verfehlt der Ball das Tor, zum anderen pfeift Schiedsrichter Weickenmeier ihm die Aktion ab.

9. Minute: Torschütze Sijaric liegt verletzt am Boden und braucht eine Behandlung. Es scheint aber für ihn weiterzugehen.

7. Minute: Verl mit dem ersten Abschluss in diesem Spiel. Kurt zieht aus 16 Metern halblinke Position ab, aber Vollath ist zur Stelle.

5. Minute: Muntere Anfangsphase hier im Olympiastadion. Allen voran Türkgücü kommt richtig gut ins Spiel rein.

3. Minute: Toooor für Türkgücü München! Ein Blitzstart der Gastgeber. Sijaric hat auf rechten Seite den Ball und hat ganz viel Platz. Er dringt in den Strafraum ein, spielt einen Gegenspieler aus und schiebt unhaltbar für Brüseke ins kurze Eck ein.

1. Minute: Anpfiff!

Vor dem Spiel: Die Mannschaften kommen jetzt getrennt aufs Feld. Die Verler spielt in Schwarz, Türkgücü in Rot. Freuen wir uns auf ein schönes Freitagabenspiel!

Vor dem Spiel: Die Spieler sind noch einmal in die Kabine verschwunden. Schiedsrichter am heutigen Abend ist Jonas Weickenmeier. In wenigen Minuten erfolgt der Anpfiff!

Vor dem Spiel: Die Bilanz unter Pummer ist aus Sicht von Türkgücü München positiv. Für zwei Spiele war er bereits nach der Entlassung von Alexander Schmidt Cheftrainer und holte aus zwei Spielen sechs Punkte!

Vor dem Spiel: Fünf Punkte trennen beide Teams derzeit in der Tabelle. Türkgücü ist mit 46 Punkten Zehnter, Verl mit 51 Zählern Siebter.

Vor dem Spiel: Das Ziel für die restliche Saison ist bei Türkgücü ein einstelliger Tabellenplatz. Mit einem Heimsieg heute Abend könnten sie auf Platz acht springen.

Vor dem Spiel: Die Mannschaften wärmen sich auf. Das Flutlich im altehrwürdigen Olympiastadion geht langsam an. In einer halben Stunde gehts los!

Vor dem Spiel: Im Gegensatz zum 0:0 gegen Dynamo Dresden verändert Verls Coach Capretti seine Startelf auf vier Positionen. Langesberg, Schwermann, Janjic und Rabihic ersetzen Mikic, Köhler, Eilers und Taz.

Vor dem Spiel: Bei Türkgücü München gibt es im Vergleich zur 1:4-Niederlage gegen Halle sechs Wechsel: Für Kusic, Tosun, Barry, Sijaric, Maier und Jakob spielen am heutigen Abend Fischer, Park, Zorba, Laukart, Sijaric und Gorzel von Beginn an.

Vor dem Spiel: Die Aufstellungen beider Teams sind da!

Vor dem Spiel: Hallo und Herzlich Willkommen aus dem Münchner Olympiastadion zum Live-Ticker des Spiels zwischen Türkgücü München und dem SC Verl. Auf der Bank der Münchner sitzt heute wieder Andreas Pummer als Cheftrainer, nachdem sich der Verein am Donnerstag von Serdar Dayat getrennt hatte.

Vorbericht

München - Die Saison 2020/21 in der 3. Liga neigt sich dem Ende entgegen, noch stehen drei Spieltage aus. Am Freitagabend kommt es zwischen Türkgücü München und dem SC Verl zum Aufsteigerduell. Anpfiff im Olympiastadion ist um 19 Uhr, beinschuss.de berichtet ab 18.30 Uhr live vom Spiel.

Türkgücü München gegen SC Verl: Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz

Mit 46 Punkten auf dem Konto rangiert Türkgücü München aktuell auf dem zehnten Tabellenplatz. Damit geht es für den Aufsteiger um nichts mehr in dieser Saison. Nachdem die Münchner die Aufstiegshoffnungen aufgeben mussten, wurde als Ziel für die restliche Spielzeit ein einstelliger Tabellenplatz ausgegeben.

Die Tabelle der 3. Liga und alle Begegnungen des 36 Spieltags im Überblick.

Für die noch ausstehenden drei Spiele muss der Aufsteiger für dieses Ziel aber auf Cheftrainer Dayat verzichten. Der Vertag mit dem Coach, der erst Ende Februar übernahm, wurde aufgrund von Rückenschmerzen im beiderseitigen Einvernehmen und mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Bis zum Saisonende übernimmt interimsweise Co-Trainer Pummer die Geschicke.

Türkgücü München gegen SC Verl: Zwei Niederlagen gab es zuletzt am Stück

Zuletzt stimmten die Ergebnisse bei Türkgücü nicht. Nach dem 2:0-Sieg im Derby gegen die SpVgg Unterhaching gab es zwei Niederlagen am Stück. Erst am Dienstag unterlag man dem Hallescher FC deutlich mit 1:4.

Alle Spiele von Türkgücü München im Überblick.

Der kommende Gegner SC Verl ist mit fünf Punkten Vorsprung Tabellensiebter und hat derzeit einen guten Lauf. Seit vier Spielen ist der Aufsteiger ungeschlagen, unter der Woche holte man beim 0:0-Remis einen Punkt gegen Spitzenreiter Dynamo Dresden.

Türkgücü München gegen SC Verl: beinschuss.de berichtet ab 18.30 Uhr live vom Spiel

Im Hinspiel setze sich Türkgücü München mit 1:0 durch. Sercan Sararer, um dessen vermeintliche Vertragsverlängerung es aktuell Ärger gibt und diesbezüglich ein Verfahren vor dem Amtsgericht eingeleitet wurde, erzielte damals das Tor des Tages.

Der direkte Vegleich zwischen beiden Mannschaften im Überblick.

Ob Türkgücü München nach zwei Niederlagen in Folge gegen den SC Verl unter Interimstrainer Pummer wieder gewinnen kann, könnt ihr in unserem Live-Ticker mitverfolgen. beinschuss.de berichtet ab 18.30 Uhr live vom Spiel.

ma

Kommentare