Äußerst erfolgreiche Saison fand in Saaldorf sein Ende

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hintere Reihe von links: Das Trainerteam Stephan Wendelberger (mit Kappe), Fatos Krasniqi und Otniel Kocsis. Mittlere Reihe von links: Leon Bach, Nico Jani, Bastian Lederer, Thomas Feil und Julian Knoll. Untere Reihe von links: Silas Rehrl, Finn Eckharter, Julian Schroll, Jonas Wendelberger und Maxi Strang.

Für die G-Junioren des SV Laufen fand eine äußerst erfolgreiche Saison am Sonntag in Saaldorf bei einem Einladungsturnier ihr Ende.

Auf eine beeindruckende Jahresbilanz können die "kleinsten" Kicker der Salzachstädter zurückschauen und mit Stolz davon berichten. Beim letzten Turnier in Saaldorf kassierte man wiederum nur 1 Gegentor und gewann in beeindruckender Art und Weise die drei fälligen Turnierspiele.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

BSC Surheim - SV Laufen 0:9 

(Torschützen: 4x Maxi Strang, 2x Thomas Feil und je 1x Julian Schroll, Nico Jani und Bastian Lederer)

SV Saaldorf - SV Laufen 0:12 

(Torschützen: 5x Thomas Feil, je 2x Bastian Lederer und Leon Bach und je 1x Nico Jani, Finn Eckharter und Julian Schroll)

SV Laufen - ESV Freilassing 6:1

(Torschützen: 3x Maxi Strang, 2x Thomas Feil und 1x Julian Schroll)

An den Ergebnissen sieht man deutlich, dass die Jungs der G-Jugend des SV Laufen voller Tatendrang dabei waren und auch der große Sonntagsgegner "Hitze" schlussendlich bezwungen werden konnte. Die G-Jugend war am Sonntag in Saaldorf immer Herr der Lage und es kamen alle Spieler ausgeglichen zu ihrer Spielzeit. Es passte laut Trainerteam ziemlich alles. Dass der Torwart der Salzachstädter einen ruhigen Tag erlebte und bei dem Gegentreffer keinerlei Möglichkeiten zur Abwehr hatte, macht im Gesamtblick keinen negativen Schatten. Durchaus sehenswerte Tore und Aktionen begeisterten die mitgereisten Fans und Eltern des SV Laufen.

Mit vielen lachenden Augen, aber auch mit einem weinenden Auge sieht das Trainerteam von Stephan Wendelberger, Otniel Kocsis und Fatos Krasniqi zurück. Es ist durchaus schade, dass diese Mannschaft in der neuen Saison so nicht mehr existieren wird. Aus Altersgründen wird ein Großteil in die F-Jugend aufrücken und dort versuchen ihre Leistung zu bestätigen. Es ist aber durch die gute Arbeit der Trainer und die vereinzelten Werbemaßnahmen absehbar, dass auch die nächstjährige G-Jugend quantitativ gut aufgestellt sein wird. Schon am Freitag bei der Abschlussfeier wurden die Trainer Fatos Krasniqi und Otniel Kocsis von der G-Jugend verabschiedet. Sie rücken einen Jahrgang nach oben und werden ab sofort die F-Jugend betreuen. Stephan Wendelberger wird in der G-Jugend verbleiben und mit Martin Rudholzer einen weiteren Mann dazubekommen.

Hier die Gesamtstatistik der G-Jugend des SV Laufen in der Saison 2013/2014 (Hallenturniere, Freiluftturniere, Freundschaftsspiele):

53 Siege, 11 Unentschieden, 4 Niederlagen    

189 erzielte Treffer und 29 Gegentore     

Eine beeindruckende Bilanz allemal.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare