Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zur Halbzeit führte der SVH bereits zweistellig

Wie im Rausch: Heufeld feiert unglaubliches Schützenfest gegen Feldkirchen II

Der SV Heufeld feierte im Auswärtsspiel gegen den SV Feldkirchen II einen deutlichen Kantersieg und fegte die Hausherren zweistellig vom Platz
+
Der SV Heufeld feierte im Auswärtsspiel gegen den SV Feldkirchen II einen deutlichen Kantersieg und fegte die Hausherren zweistellig vom Platz.

Immer wieder kommt es im Fußball zu Kantersiegen. Doch was der SV-DJK Heufeld im in der B-Klasse 1 im Auswärtsspiel gegen den TV Feldkirchen II gelang, ist unglaublich. Nach frühem Rückstand drehten die Gäste richtig auf und führten bereits nach 41. Spielminuten mit 10:1.

Feldkirchen - Vor dem Nachholspiel am Dienstagabend (8. November) schienen die Rollen klar verteilt. Der Tabellenzweite SV-DJK Heufeld gastierte beim Vorletzten TV Feldkirchen II und ging als klarer Favorit in diese Partie. Schlussendlich setzten sich die Gäste erwartungsgemäß durch, doch mit einem solchen Spielverlauf hatte im Vorhinein wohl keiner gerechnet.

Heufeld-Stürmer Genctürk mit einem Fünferpack - 10:1 zur Halbzeit

Die Hausherren fanden gut in das Spiel und gingen nach vier Minuten durch Michael Kautz in Führung. Danach drehte Heufelden so richtig auf. Bis zur Halbzeit erzielte der SVH unglaubliche zehn Tore und ging mit einem komfortablen Vorsprung in die Kabine.

Ein Spieler stach dabei besonders heraus. Bilal Genctürk hatte nach den ersten 45 Minuten bereits drei Tore auf seinem Konto. Dies sollten in dieser einseitigen B-Klassen-Begegnung aber nicht die letzten für den gegnerischen Angreifer gewesen sein. Denn in der zweiten Halbzeit steuerte er nochmal zwei Treffer für den SVH bei.

SVH mit rekordverdächtigem Auswärtssieg

Schlussendlich bekamen die 45 Zuschauer ein wahres Schützenfest zu sehen. Der Tabellenzweite aus Heufelde setzte sich mit 16:1 durch und feierte damit einen deutlichen und rekordverdächtigen Auswärtssieg. Damit haben die Gäste in diesem einen Spiel mehr Tore erzielt als die komplette Offensive der Feldkirchner in der gesamten bisherigen Saison.

gz

Kommentare