Ampfing will an Chancenverwertung feilen, Traunreut endlich in der Liga ankommen - die BZL-Vorschau!

+
Traunreut will endlich in der BZL ankommen - notfalls auch mit vielen Grätschen!

Schlag auf Schlag geht es in der Bezirksliga-Ost! Die englische Woche endet mit dem dritten Spieltag am Wochenende. Der TSV Ampfing hatte unter der Woche spielfrei, reist am Samstag zum TSV Waging (Anpfiff: Samstag, 16 Uhr) und freut sich endlich wieder in den Spielbetrieb eingreifen zu können.

Schlag auf Schlag geht es in der Bezirksliga-Ost! Die englische Woche endet mit dem dritten Spieltag am Wochenende. Der TSV Ampfing hatte unter der Woche spielfrei, reist am Samstag zum TSV Waging (Anpfiff: Samstag, 16 Uhr) und freut sich endlich wieder in den Spielbetrieb eingreifen zu können.

„Die Stimmung in der Mannschaft ist gut! Der Trainer hat uns in dieser Woche sehr gut auf das Spiel vorbereitet und wir werden alles geben, um nicht mit leeren Händen nach Hause zu fahren“, kündigt Ampfing-Kapitän Matthias Huber gegenüber beinschuss.de an. Aus der Auftakt-Pleite gegen Waldkraiburg haben die Ampfinger gelernt, wollen vor allem in Sachen Chancenverwertung effizienter werden.

Kein Vorteil durch die Pause in der englischen Woche

Vorteile wegen der Pause während der englischen Woche sieht Huber nicht: „Am Anfang der Saison sollte es noch keine körperlichen Vorteile geben, aber wir nehmen die Situation wie sie kommt.“

Nicht ganz glücklich ist die Situation aktuell beim TuS Traunreut. Der Aufsteiger muss beim Heimspiel gegen den ESV Freilassing (Anpfiff: Samstag, 14 Uhr) auf seine beiden besten Offensivkräfte Johannes Schreiber und Niki da Silva Göbl verzichten. In der Verteidigung fehlen Konsti Klein und Toni Mook.

Traunreut muss die Anfangsnervosität ablegen

„Wir werden trotzdem versuchen, eine ordentliche Mannschaftleistung abzuliefern und schauen, was dabei rauskommt“, sagt Traunreut-Coach Tom Stutz. Gleichzeitig gibt er aber zu, dass sich sein Team nichts großartiges gegen die Freilassinger ausrechnet: „Wir müssen jetzt schauen, in der Bezirksliga Fuß zu fassen und die Punkte bei schwächeren Mannschaften holen."

"Unser Ziel ist nicht der Aufstieg, wie bei Freilassing, sondern der Klassenerhalt.“ In erster Linie hofft Stuz, dass seine Mannschaft nun hoffentlich die Anfangsnervosität in der Bezirksliga langsam in den Griff bekommt.Hier geht´s zu den restlichen Spielen im Überblick

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare