TSV Assling verkauft Krapfen für den guten Zweck

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mampf! Der TSV Assling testet schon mal die Krapfen

Der TSV Assling übernimmt das Zepter in der „Pane Bavaria“ am Samstag, 6. Feburar. Im neuen Café im REWE-Markt in Aßling wird der Verein hausgemachte Krapfen mit verschiedenen Füllungen fertigen und den Kunden anbieten zum sofortigen Verzehr oder als Vorrat für daheim.

Der TSV Assling übernimmt das Zepter in der „Pane Bavaria“ am Samstag, 6. Feburar. Im neuen Café im REWE-Markt in Aßling wird der Verein hausgemachte Krapfen mit verschiedenen Füllungen fertigen und den Kunden anbieten zum sofortigen Verzehr oder als Vorrat für daheim.  

Handys für Krapfen

„Eine tolle Idee hatte hier unser Partner Martin Gruber“, so TSV Vorstand Christian Stable.  „Normalerweise kommt bei uns das Runde ja ins Eckige, am Faschingssamstag dann leckeres Rundes in die Bäuche.“ Zeitgleich gibt es bei der Krapfenbäckerei eine Tauschaktion. Solange der TSV das Zepter in der Hand hält gibt es einen frischen TSV Faschingskrapfen im Tausch gegen ein altes, nutzlosgewordenes oder defektes Mobiltelefon.

Die eingesammelten Handys werden dem Verein zur Förderung des Betreuungshofes Rottmoos, einer Einrichtung für Hörgeschädigte mit Mehrfachbehinderung, übergeben. Dort werden die Handys recycled und der Erlös für einen guten Zweck verwendet. Noch bis zum 28. Februar können Handys in den REWE Martin Gruber Märkten Aßling und Grafing abgegeben werden.

Pressemitteilung TSV Assling

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare