Bezirksliga: Kolbermoor schießt Dorfen ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kolbermoor düpierte am Sonntag den TSV Dorfen

SV-DJK auf der Lauer, TSV im freien Fall

Im letzten Spiel unter Interimstrainer Markus Fußstetter hat der SV-DJK Kolbermoor ein echtes Schützenfest gefeiert. Kolbermoor siegte am Sonntag mit 5:1 (1:0) beim TSV Dorfen und stabilisiert sich damit auf dem vierten Tabellenplatz in der Bezirksliga Ost.

Michael Paccagnel brachte die Gäste nach 22 Minuten in Führung, in der zweiten Hälfte drehte die Fußstetter-Elf so richtig auf. Dominik Schlosser (49.) erhöhte auf 2:0, zudem trafen Emre Aykac (64.), Patrick Eder (83.) und Oldie Armin Parstorfer. Özgür Kart hatte in der 73. Minute den Anschlusstreffer erzielt.

Dorfen hat große Probleme

Nach der Hinrunde beträgt der Kolbermoorer Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz nur vier Punkte. Sollte es Nenad Grizelj, ab Montag als etatmäßiger Trainer im Amt, gelingen, die Leistungen seines Teams wieder konstanter zu gestalten, ist mit dem SV-DJK im Kampf um den Aufstieg durchaus zu rechnen.

Dorfen hingegen befindet sich nach einer weiteren Niederlage im freien Fall und in großer Abstiegsgefahr. Sollte Raubling das Nachholspiel gegen Baldham-Vaterstetten gewinnen, würde der Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz nur einen Punkt betragen.

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare