Bezirksliga: Waging und Ebersberg im Fokus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ebersberg (li) und Werner Lorant mit seinem TSV Waging am See kämpfen um den Klassenerhalt

Traunstein kann den Titel holen, Kolbermoor die Relegation

Drei Spieltage vor dem Saisonende steht die Bezirksliga Ost ganz im Zeichen des Kampfes um den Klassenerhalt. Zwar stehen mit dem 1. FC Miesbach, der sein Team aus der Bezirksliga zurückzieht, dem SV Amerang und dem Sportbund Rosenheim II die direkten Absteiger schon fest, der Abstiegsrelegationsplatz aber ist noch lange nicht vergeben.

Mit zwei Siegen in Serie hat der TSV Waging am See, der derzeit auf dem Relegationsplatz steht, zum TSV Ebersberg aufgeschlossen. Beide Teams haben 30 Punkte auf der Habenseite, der direkte Vergleich spricht aber für Ebersberg.

Drei Teams mit kleinen Sorgen

Beide Mannschaften greifen am Samstag ins Geschehen ein. Waging empfängt um 14:00 Uhr den TuS Raubling, Ebersberg hat den SV Heimstetten zu Gast.

Noch nicht ganz sorgenfrei sind auch der TSV Ottobrunn, der VfL Waldkraiburg und der ESV Freilassing. Der TSV und der VfL haben je acht Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und treffen am Sonntag um 15:00 Uhr aufeinander. Freilassing hat hingegen nur fünf Punkte Luft und empfängt am Samstag um 15:00 den Tabellenvierten aus Kastl.

Im Abstiegskampf bleibt es also weiter spannend, an der Tabellenspitze hingegen könnten die zwei wichtigsten Entscheidungen der Saison 2014/15 schon an diesem Wochenende fallen.

Traunstein kann den Titel holen

Holt der Sportbund Chiemgau Traunstein am Samstag in Baldham-Vaterstetten mindestens einen Punkt, ist die Mannschaft von Adam Gawron Meister der Bezirksliga Ost.

Der SV-DJK Kolbermoor braucht am Freitagabend gegen den Tabellenletzten vom Sportbund Rosenheim II mindestens einen Punkt, um den Ausftstiegsrelegationsplatz unter Dach und Fach zu bringen. Kolbermoor hat als Tabellenzweiter neun Punkte und 20 Tore Vorsprung auf den TSV Dorfen, der direkte Vergleich ist ausgeglichen. Dorfen hat am Sonntag um 15:00 Uhr den 1. FC Miesbach zu Gast.

Die einzige Begegnung, in der es tabellarisch nur noch um Platzierungen geht, steigt am Freitag um 20:00 Uhr. Dann empfängt Ampfing den SV Amerang.

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare