Buchbach formt Kader - Stijepic und Maus gehen

+
Kehrt im Sommer nach Ismaning zurück: Mijo Stijepic.

Die Kaderplanungen beim TSV Buchbach laufen auf Hichtouren. Während zahlreiche Leistungsträger beim Regionalligisten verlängerten, gehen zwei wichtige Spieler von Bord.

Der Kader des TSV Buchbach für die kommende Saison nimmt mit großen Schritten Formen an: Insgesamt 15 Spieler hat der Tabellenfünfte der Fußball-Regionalliga bereits an sich gebunden.

In den letzten Tagen haben Keeper Alexander Wolf, Stefan Alschinger, Stefan Denk, Kapitän Maxi Hain, Maxi Hellinger und Simon Motz ihre auslaufenden Verträge verlängert. Dagegen werden Mijo Stijepic und Torhüter Daniel Maus den Verein verlassen.

Ein Abschied mit Wehmut

„Ich werde bald 36 Jahre alt, ich habe lange überlegt, ob ich noch ein Jahr dranhängen soll, aber ich werde kürzer treten“, erklärt Stijepic, der zum FC Ismaning in die Landesliga zurückkehren wird.

Dem sympathischen Stürmer, der in Buchbach nicht nur einer der Publikumslieblinge ist, sondern in den vergangenen beiden Spielzeiten auch viele Freunde gefunden hat, fällt der Abschied schwer: „Ich hätte fünf Jahre eher nach Buchbach kommen sollen, wenn ich 30 wäre, hätte ich keine Sekunde überlegt und sofort wieder zugesagt.“

Meine Frau? Die sehe ich nur sonntags

Ausschlaggebend für die Rückkehr nach Ismaning ist vor allem die Nähe des Trainingsgeländes zum Arbeitsplatz des Kroaten, der 1991 nach Beginn des Jugoslawien-Krieges nach Deutschland gekommen ist: „Von meiner Arbeit bis zum Training habe ich in Ismaning nur fünf Minuten. Jetzt ist es so, dass ich morgens um fünf Uhr das Haus verlasse und abends um 11 Uhr heimkomme. Meine Frau sehe ich im Prinzip nur am Sonntag.“

Vom SC Hassel wechselte Stijepic 2001 in die U23 des FC Schalke 04, war dort aber häufig verletzt. „Obwohl ich fast nicht gespielt habe, wurde mein Vertrag immer wieder verlängert.“ 2005 war dann aber Schluss auf Schalke.

Als Fan zurück nach Buchbach

„Mein Berater hat mich nach Thannhausen vermittelt, dort sollte ich ursprünglich nur ein halbes Jahr bleiben. Es sind dann aber doch drei Jahre geworden.“ Im Sommer 2008 folgte dann der Wechsel zum FC Ismaning, mit dem er den Aufstieg in die Regionalliga schaffte, ehe es im Januar 2013 das große Zerwürfnis unter Trainer Roman Grill gab, als ein Großteil der Mannschaft den Verein verließ.

Und so wechselte Stijepic im Sommer 2013 zu den Rot-Weißen, für die er bislang 54 Spiele bestritten und dabei 14 Treffer erzielt hat. „Die Regionalliga wird immer stärker, vielleicht hätte ich noch ein Jahr mithalten können, aber der Aufwand wird ja nicht kleiner und irgendwann wollen meine Frau und ich auch Kinder. Mit Beruf und Familie ist Regionalliga fast nicht zu machen. Vor allem dann nicht, wenn man einige hundert Kilometer in der Woche zum Training zurücklegen muss. Aber ich werde immer wieder nach Buchbach zurückkommen und die Mannschaft dann als Fan unterstützen.“

Finanzielle Gründe geben den Ausschlag

Ebenfalls vor zwei Jahren ist Keeper Maus als Nummer 2 hinter Dominik Süßmaier von der U23 aus Unterhaching nach Buchbach gekommen. Maus hat sich schnell entwickelt und zum Stammkeeper gemausert. Im Sommer werden sich aber die Wege wieder trennen.

„Die finanziellen Vorstellungen hinsichtlich der Aufwandsentschädigung lagen einfach zu weit auseinander“, erklärt Abteilungsleiter Günther Grübl. Und: „Wir haben einen gewissen finanziellen Rahmen, den wir zum Wohle des Vereins einhalten müssen.“

Trainer Anton Bobenstetter ist mit dem Stand der Dinge sehr zufrieden: „Ich will immer möglichst frühzeitig Klarheit haben und nicht in letzter Sekunde Gespräche führen müssen. Wir sind schon sehr weit, Das Gerüst steht und wir sind uns ja auch mit drei weiteren Spielern aus dem Kader einig. Da müssen nur noch Kleinigkeiten geklärt werden, die wir aber nicht beeinflussen können.“

Michael Buchholz    

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare