Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Budenzauber in Waldhausen

Die Siegermannschaft FC Grünthal 3
+
Die Siegermannschaft FC Grünthal 3

Einnahmen werden für einen guten Zweck gespendet.

Die zahlreichen Zuschauer, die das interne Waldhauser Hallenturnier verfolgten, konnten den ein oder anderen Kicker bestaunen den sie noch nie oder schon lange nicht mehr im Waldhauser Fußball-Dress gesehen hatten. Es waren wirklich tolle Spiele dabei, auch die Resonanz der Zuschauer und der aktiven Spieler war durch die Bank positiv freute sich das Turnierleiterteam Martin Lochner, Elvis Nurikic und Robert Pichler.  Am meisten freuten sie sich aber das sich niemand ernsthaft verletzte und alle Spieler fair miteinander umgingen. Es kamen weitaus mehr Spieler als erwartet deshalb waren einige Mannschaften überfüllt und es kam nicht jeder ausreichend zum Z

ug, dies war der einzig kleine Schönheitsfehler des ansonsten tollen Turniers. Der Turniersieg war den neun teilnehmenden Teams auch dieses Jahr nebensächlich, dennoch konnten sich erstmals die Gäste aus Grünthal um Denis Reiter und Thomas Thaler durchsetzen und sie dürfen sich verdientermaßen über den Wanderpokal freuen und somit den Titelverteidiger Hotel Rita ablösen. Bei der Siegerehrung machten die Gäste aus Grünthal, die mit Sage und Schreibe 20 Spielern und Spielerinnen angereist waren zusammen mit den Einheimischen eine tolle Stimmung. Auch der Turniermodus bewährte sich, vor allem die Regel, dass immer eine Frau auf dem Platz stehen muss ist positiv den die Damen zeigten sich sehr Spielfreudig und wurden auch von den männlichen Kollegen mehr als ernst genommen.

Den Großteil zum Gelingen der Veranstaltung trug, wie bei fast allen Events des Sportvereins, die Familie Offenberger. Margit und Nina leisteten am Kiosk und hinter der Bar ein Riesen Job, ihnen gilt der Dank der Turnierleitung. Auch allen weiteren Helfern und Helferinnen gilt ein großes Dankeschön. Ein ordentlicher Teil der Einnahmen wird auch heuer wieder an einen guten Zweck gespendet. Auch die Jugendabteilung des SVW wird nicht leer ausgehen.

Pressemitteilung SV Waldhausen

Kommentare