Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zudem zwei Assists beim Schützenfest gegen Kiel

Erstes Tor in der 2. Bundesliga: Priener Obermair trifft für den SC Paderborn

SC Paderborn 07 - Holstein Kiel
+
Erzielte gegen Kiel sein erstes Zweitliga-Tor: Raphael Obermair.

Nach seinem Wechsel vom 1. FC Magdeburg zum SC Paderborn lief die neue Saison für den Priener Raphael Obermair bislang wie am Schnürchen. Nun hat sich der 26-jährige Verteidiger beim 7:2-Sieg seines Klubs gegen Holstein Kiel mit seinem ersten Tor belohnt.

Paderborn - Besser hätte die neue Saison für Raphael Obermair kaum starten können. Der vor der Saison zum SC Paderborn gewechselte Priener konnte sich am fünften Spieltag über seinen ersten Treffer für seinen neuen Verein freuen.

Drei Scorerpunkte gegen Kiel

Für den beim TSV 1860 Rosenheim ausgebildeten Verteidiger läuft derzeit alles perfekt. Erst gelangt ihm mit dem 1. FCMagdeburg, wo er in zwei Jahren 77 Spiele machte, der Aufstieg in die zweite Liga, dann folgte der Wechsel zum Aufstiegskandidaten aus Paderborn, bei dem er sich sofort festsetzen konnte.

In der laufenden Zweitliga-Saison verpasste der meist als linker Schienenspieler eingesetzte Priener bislang insgesamt nur 25 Minuten, dreimal durfte er über die gesamte Spieldauer ran. Nun konnte er sich beim 7:2-Erfolg seines SC Paderborn über Holstein Kiel erneut auszeichnen.

Ein Tor und zwei Assists

Ein eigenes Tor und zwei Assists konnte er bei seiner Auswechslung in der 76. Minute vorweisen. Beim 2:1 seines Teams in der 13. Spielminute bekam er zwar einen Assist zugesprochen, es war jedoch mehr eine Einzelleistung von Torschütze Justvan, der von links nach innen zog und durch die Beine eines Verteidigers traf.

Umso schöner war dann in der 25. Minute sein eigenes Tor. Von der linken Seite zog er in den Strafraum, setze sich gegen mehrere Gegenspieler durch und traf gegen den aus Oberaudorf stammenden Kieler Keeper Thomas Dähne ins kurze Eck. Das 5:1 bereitete Obermair mit einer mustergültigen Flanke von links an den langen Pfosten vor, wo Marvin Platte nur noch den Kopf hinhalten musste.

Paderborn an der Tabellenspitze

Auch durch Obermairs starke Leistungen steht der SC Paderborn im Moment punktgleich mit dem SV Darmstadt mit zwölf Punkten an der Spitze der zweiten Liga. Wenn es so weitergeht, vielleicht gelingt dem 26-Jährigen ja dann der zweite Aufstieg hintereinander und der insgesamt dritte seiner Karriere.

Kommentare