Gäste in häuslicher Quarantäne

Wegen Corona: Spiel der Bayern-Amateure gegen Meppen am Sonntag abgesagt

Das Logo des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München hängt am Eingang zum Gelände des FC Bayern Campus.
+
Das Logo des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München hängt am Eingang zum Gelände des FC Bayern Campus.

München - Die Wiedergutmachung für die 1:2-Niederlage gegen den 1. FC Magdeburg muss für die Bayern-Amateure warten. Denn das Spiel am kommenden Sonntag gegen den SV Meppen musste abgesagt werden. Grund: die komplette Mannschaft und das Trainerteam der Gäste befindet sich bis 17. November in Quarantäne.

Die Corona-Pandemie sorgt auch in der 3. Liga für einige Spielabsagen. Nun hat es die Partie der Bayern-Amateure am Sonntag, 15. November, erwischt. Das Spiel im heimischen Grünwalder Stadion gegen das Tabellenschlusslicht SV Meppen wurde abgesetzt.

Mannschaft und Trainerteams des SV Meppen in Quarantäne

„Vor dem Drittliga-Heimspiel der Emsländer gegen Waldhof Mannheim waren bei den regelmäßig stattfindenden Corona-Testungen die Ergebnisse von sieben Personen positiv ausgefallen. Dadurch muss die komplette Meppener Mannschaft sowie das Trainer- und Betreuerteam bis 17. November in der vom Gesundheitsamt angeordneten häuslichen Quarantäne bleiben“, teilt der Rekordmeister in einer Pressemitteilung mit. Das Nachholspiel ist noch nicht terminiert.

Die FCB-Reserve belegt nach neun Spieltage mir drei Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlage derzeit den neunten Tabellenplatz. Vergangene Wochenende verlor das Team von Trainer Holger Seitz beim 1. FC Magdeburg mit 1:2. Die nächste Partie findet für die Bayern-Amateure am 22. November gegen den VfB Lübeck statt.

Bereits vergangenes Wochenende gab es Spielabsagen

Bereits am vergangenen Wochenende hatten Türkgücü München und die SpVgg Unterhaching ungeplant spielfrei. Aufgrund positiver Corona-Fälle bei Hansa Rostock und dem SC Verl wurden die jeweiligen Spiele abgesagt. Wann diese nachgeholt werden, ist aktuell noch völlig offen.

ma

Kommentare