Drei Tage, drei Spiele- Der heiße Kampf geht weiter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Töging, Kirchanschöring und Erlbach streiten sich um den Relegationsplatz.

FC Töging - ASV Dachau (Freitag, 20:15 Uhr)

Die Überraschungsmannschaft der Landesliga Südost vom FC Töging empfängt am zwölften Spieltag den Mitaufsteiger aus Dachau, der mit dem siebten Tabellenplatz ein achtbares erstes Saisondrittel absolviert hat. Noch besser hat sich bislang der FCT geschlagen, der auf dem Relegationsrang steht und damit selbst die optimistischten Erwartungen in den eigenen Reihen weit übertroffen hat.

Dennoch bleibt man in Töging bescheiden und hat weiter ein klares Ziel im Visier. "Der zweite Tabellenplatz zu diesem Saisonzeitpunkt als Aufsteiger ist natürlich super und im Moment genießen wir den Lauf ein wenig, allerdings wird weiterhin konzentriert von der Mannschaft gearbeitet um die benötigten Punkte zum Klassenerhalt erst einmal zu holen", sagte Co-Trainer Andreas Bichlmaier im Gespräch mit Beinschuss.de.

Der Assisitent von Coach Mari Reichenberger warnt dabei vor einem konkreten Beispiel, das sich in der jüngeren Vereinsgeschichte von Töging ereignet hat. "Wir hatten nach dem Aufstieg in die Bezirksliga im ersten Jahr bis zum Winter einen ähnlichen Run und sind dann nach der Rückrunde leider ziemlich eingebrochen. Man muss aber sagen, dass die Mannschaft gefestigter ist und die heutige Situation  nicht mit der damaligen vergleichbar ist."

Vom kommenden Gegner erwartet Bichlmaier einen kompakten Defensivverbund, den auch seine Mannschaft als taktischen Schlüssel ausgegeben hat."Wenn du als Aufsteiger die Anzahl deiner Gegentore in Grenzen bei ca. 1,5 je Spiel hälst, bleibst du normalerweise in der Liga. Hier sind wir mit neun Gegentoren in elf Spielen auf einem sehr guten Weg und Offensiv wussten wir, dass wir unsere Kisten schon machen werden.

Wie in den vergangenen Wochen wird Töging gegen Dachau rotieren, um die Klasse des breit besetzten Kaders voll auszuspielen. Zudem setzt das Trainergespann auf den "starken Charakter und den ausgeprägten Zusammenhalt" des Teams.

Der Gegner aus Dachau wird Offensiv sehr variabel erwartet und Töging hofft, dass die im Vorfeld ausgemachten Schwächen beim Gegner ausgenutzt werden können.

SV Kirchanschöring - SC Kirchheim (Samstag, 15:00 Uhr)

Direkter Verfolger des FC Töging ist der SV Kirchanschöring, der wie der FCT bei 22 Punkten steht und nur aufgrund der um einen Treffer schlechteren Tordifferenz einen Tabellenplatz hinter den Tögingern liegt.

Die Mannschaft von Spielertrainer Patrick Mölzl hat weiter erst eine Niederlage auf dem Konto und in der Vorwoche beim 1:0 über das Tabellenschlusslicht vom SV Hebertsfelden nicht restlos überzeugen können, aber dennoch die drei Punkte eingefahren.

Der Gast vom SC Kirchheim ist schwer auszurechnen. Kirchheim steht im Mittelfeld der Tabelle, die Partie in der Vorwoche gegen den Spitzenreiter vom VfB Hallbergmoos musste wegen eines schweren Unwetters abgebrochen werden.

Für den SVK spricht aber auch ein Blick auf die Auswärtstabelle. Kirchheim belegt dabei den drittletzten Platz, einem Sieg stehen ganze vier Niederlagen gegenüber. Kirchanschöring ist hingegen vor heimischem Publikum noch ganz ohne Niederlage und geht als klarer Favorit in die Partie.

SV Erlbach - SV Hebertsfelden (Sonntag, 15:00 Uhr)

Über die Favoritenrolle zwischen Erlbach und Hebertsfelden muss nicht lange diskutiert werden. Die Gäste vom SVH reisen mit nur einem Saisonsieg und mageren sieben Punkten in die Holzstadt, das ergibt unter dem Strich den letzten Tabellenplatz.

Auswärts hat die Mannschaft von Alfred Schandl noch überhaupt nicht gewinnen können, zwei Punkte sprangen aus fünf Partien heraus. In der Vorwoche unterlag Hebertsfelden dem SV Kirchanschöring, Erlbach hingegen wusste auf ganzer Linie zu überzeugen.

Das Team von Robert Berg siegte mit 3:1 in Holzkirchen und befindet sich mit 20 Punkten in Lauerstellung zu Kirchanschöring und Töging.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare