Knapp 40 Turniere im April

eFootball: Über 2500 Teilnehmer nutzen BFV-Plattform

+

Das aufgrund der Corona-Pandemie nochmals deutlich ausgeweitete eFootball-Angebot des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) ist ein echtes Zugpferd. Alleine im April fanden auf der offiziellen BFV-eSports-Plattform insgesamt 39 Turniere mit 2536 Teilnehmer*innen statt.

Das aufgrund der Corona-Pandemie nochmals deutlich ausgeweitete eFootball-Angebot des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) ist ein echtes Zugpferd. Alleine im April fanden auf der offiziellen BFV-eSports-Plattform insgesamt 39 Turniere mit 2536 Teilnehmer*innen statt.


Die zum Start der Corona-Pandemie ins Leben gerufenen „#StayAtHome-Cups powered by Saturn“ und die abschließende „#StayAtHome Vereinschallenge powered by Saturn“ verzeichneten insgesamt über 1200 Starter. Vom 24. März bis 30. April fanden immer dienstags und donnerstags insgesamt 18 Turniere auf der Playstation und Xbox statt. Rekordsieger an der Xbox ist ein alter Bekannter in der eFootball-Szene: Yannic ‚Yannic0109‘ Bederke, als eSportler beim FC Augsburg aktiv, sicherte sich gleich dreimal den Turniersieg und gewann zudem die Vereins-Challenge für seinen Heimatverein TSV Oettingen. Den Titel auf der Playstation holte der sonst auch in der Kreisliga auf dem Rasen aktive Nico Krebs für seinen Klub, die DJK Weiden.

"Es war richtig, als Verband beim Thema eFootball mitzuspielen"

Einen Zuwachs gab es auch bei den eVereinsturnieren des Bayerischen Fußball-Verbandes. Die Möglichkeit, mit dem BFV-eSports-Hub ein vereinsinternes eFootball-Turnier zu organisieren und auszurichten, nutzten im April 18 bayerische Amateurklubs und beinahe 1000 Teilnehmer*innen. Dazu kamen fünf Vereinsturniere von den beiden Profivereinen FC Augsburg und 1. FC Nürnberg mit nochmals über 600 Teilnehmer*innen.


„Die große Zahl an Teilnehmern bei den #StayAtHome Cups und die Vielzahl an eFootball-Turnieren zeigt, dass es richtig war, als Verband beim Thema eFootball mitzuspielen. Gerade in dieser für uns alle so schweren Zeit kann der virtuelle Kick an der Konsole für etwas Zerstreuung sorgen und gleichzeitig den Wettkampfmodus aufrechterhalten. Dass auch Profivereine unsere Plattform nutzen, um mit ihren Fans zu interagieren ist für uns der Beweis, dass wir mit unserer Angebotsvielfalt auf dem richtigen Weg sind”, sagt BFV-Vizepräsident Robert Schraudner, der im Präsidium für das Thema verantwortlich zeichnet.

Im April fand außerdem das erste Playoff-Turnier um den Einzug in das große Finale um den „BFV eSports Cups powered by M-net” mit 128 Teilnehmern statt. Den Sieg auf der PlayStation sicherte sich mit Yannick 'Yaya_Pogbaa' Will ein eher unbekannter eSportler. An der Xbox trug Content Creator Maximilian 'THEFOOTBALLBOS' May (SpVgg Greuther Fürth) den Sieg davon. Die beiden qualifizierten sich zusammen mit sechs weiteren Teilnehmern für das große Finale um den „BFV eSports Cup powered by M-net”. Das zweite Playoff-Turnier findet am 18. Mai 2020 ab 19 Uhr statt. Der BFV überträgt das Turnier live auf seinem Twitch-Kanal.

Eigene eFootball-Ligen in Bayern

Seit Mitte Februar kämpfen außerdem jeden Sonntag 36 eFootball-Teams aus dem gesamten Freistaat in den beiden eFootball Bayernligen Nord und Süd um Punkte. Jedes Team besteht aus drei bis fünf Aktiven, pro Spieltag kommen zwei von ihnen zum Einsatz. Am Ende der Saison qualifizieren sich die ersten vier Teams jeder Liga für die Teilnahme am Finale um die bayerische eFootball Meisterschaft. Spitzenreiter im Süden ist aktuell die SG Edenstetten vor dem VfR Garching. Im Süden grüßt der TSV Oettingen vom Platz an der Sonne. Hier geht’s zur aktuellen Tabelle.

_

Pressemitteilung BFV



Top-Artikel der Woche: Magazin

Fußballübungen für Kleingruppen: Die Skills-Lab-Simulation
Fußballübungen für Kleingruppen: Die Skills-Lab-Simulation
Transfers im Amateurfußball: BFV gibt Wechselbestimmungen für den Sommer bekannt
Transfers im Amateurfußball: BFV gibt Wechselbestimmungen für den Sommer bekannt
Elf Meter, Schütze gegen Torwart: Elfmeterschießen feiert 50. Geburtstag
Elf Meter, Schütze gegen Torwart: Elfmeterschießen feiert 50. Geburtstag
Regionalliga Nord vor Abbruch - VfB Lübeck soll nach Quotientenregel aufsteigen
Regionalliga Nord vor Abbruch - VfB Lübeck soll nach Quotientenregel aufsteigen
Bayerischer Fußball-Verband und Lotto Bayern verlängern Partnerschaft bis 2022
Bayerischer Fußball-Verband und Lotto Bayern verlängern Partnerschaft bis 2022

Kommentare