Ebersberg weiter auf der Erfolgswelle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nach dem Pflichtsieg gegen Aschau träumt der TSV Ebersberg weiter vom Aufstieg

Was spielen die Ebersberger nur für eine Saison? Ging der TSV anfangs noch mit dem Ziel Klassenerhalt in die Saison, sind die Kreisstädter weiter mitten im Aufstiegskampf. Durch den Sieg gegen den Tabellenletzten aus Aschau konnten der TSV den Platz an der Sonne der Bezirksliga Ost verteidigen. Dabei benötigte die Shala-Elf zwar etwas Anlaufzeit in die Partie zu kommen, doch das Tor von Viktor Nagy war zu keiner Zeit ernsthaft in Gefahr. Mit zunehmender Spieldauer wurde Ebersberg dann besser und konnte in der 20. Spielminute schließlich in Führung gehen. Die Aschauer konnten den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördern, sodass Goalgetter Benedikt Platzer an den Ball gelangte und den Ball aus 20 Metern in den Winkel drosch. Bis zum Halbzeitpfiff kam die Heimelf dann besser in die Partie, tat sich aber schwer Möglichkeiten herauszuspielen.

Nach dem Seitenwechsel fiel dann allerdings der gar nicht einmal unverdiente Ausgleichstreffer durch Mert Latas Freistoß. Nun zog Ebersberg die Zügel aber wieder an und kam durch Stefan Lechner zum erneuten Führungstreffer. Als Jungspund Michael Barthuber dann nach einem Freistoß am höchsten stieg und zum 3:1 einköpfte war die Partie entschieden. Der Anschlusstreffer durch Kunstschütze Birol Karatepe, der das Leder aus 25 Metern in den Winkel wuchtete, kam letztendlich zu spät. (bre/höp)

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare