FC Bayern München II - SV Meppen 2:0

Ticker: Bayern gewinnen souverän - Seitz beweist goldenes Händchen

Fiete Arp traf zum zwischenzeitlichen 2:0 für die Bayern-Amateure im Test gegen den FC Liefering.
+
Fiete Arp will mit seinen Bayern am Dienstagabend einen Heimsieg gegen den SV Meppen.

München - Nach der Derbypleite zeigt der FC Bayern München II die genau richtiger Reaktion. Die kleinen Bayern schlagen im Heimspiel den SV Meppen souverän mit 2:0 und verlassen damit wieder die Abstiegsplätze.

Das war eine ganz souveräne Vorstellung des FC Bayern München II. Sie gewinnen das Heimspiel gegen den SV Meppen mit 2:0 und verlassen dadurch wieder die Abstiegsplätze in der 3. Liga. Zudem zeigte das Team von Cheftrainer Holger Seitz nach der 0:2-Niederlage im Derby gegen den TSV 1860 München die richtige Reaktion.

Kühn und Scott treffen für den FC Bayern München

Im ersten Durchgang war der FCB die klar bessere Mannschaft. Sie bestimmten das Spiel, hatten mehr Ballbesitz und mehr Chancen. Doch im letzten Drittel fehlte ihnen die Konsequenz und so ging es torlos in die Kabine. Im zweiten Durchgang ließen es die Bayern ruhiger angehen, und in der 67. Minute bewies Seitz ein goldenes Händchen.

Denn nur eine Minute nach seiner Einwechslung traf Kühn nach einem tollen Spielzug zum 1:0. Nur sechs Minuten später erhöhte Scott nach einer tollen Vorlage von Jastremski auf 2:0. Das war auch gleichzeitig der Endstand. Der Gast aus Meppen war über die gesamte Partie viel zu harmlos und geht dadurch verdient als Verlierer vom Platz.

Die ausführlichen Daten zum Spiel des FC Bayern München II gegen den SV Meppen.

Die Bayern klettern durch den Sieg auf den 13. Platz und verlassen die Abstiegsplätze wieder. 20 Punkte hat der FCB jetzt auf dem Konto und hat jetzt zwei Punkte weniger als der SV Meppen als Zwölfter.

Hier geht es zur ausführlichen Tabelle in der 3. Liga.

Am kommenden Wochenende reist die Zweitvertretung des Rekordmeister nach Halle und will dort den zweiten Sieg in Folge feiern.

Live-Ticker:

Aufstellung FC Bayern München II: R. Hoffmann -Stanisic - Lawrence - Feldhahn - Richards - Vita - Stiller - Zaiser - T. Kern - Jastremski - Scott. Trainer: Seitz

Aufstellung des SV Meppen: Domaschke - Ballmert - Osee - Bünning - Amin - Egerer - Piossek - Guder - Tankulic - Rama - Boere. Trainer: Frings

Tore: 1:0 Kühn (68) - 2:0 Scott (74.)

>>> Live-Ticker vor dem Spiel <<<

90. Minute: Schlusspfiff. Die Bayern gewinnen verdient gegen den SV Meppen mit 2:0. Damit klettert der FCB auf den 13. Platz und verlässt die Abstiegsplätze wieder.

90. Minute: Riesentat von Bayern-Keeper Hoffmann. Der SV Meppen hat die Chance zum Anschlusstreffer. Die Bayern klettern jetzt auf den 13. Patz. Aber Boere scheitert aus kurzer Distanz an Hoffmann.

90. Minute: Bayerns Rochelt sieht Gelb, weil er sich in einen Freistoß reingestellt und den Ball geblockt hat. Drei Minuten gibt es noch oben drauf.

90. Minute: Die Vorjahresmeister lässt das ganze jetzt hier locker auslaufen. Der FCB meldet sich nach der Derbypleite wieder richtig stark zurück und klettert wieder über den Strich.

88. Minute: Die Bayern spielen trotz des Zwei-Tore-Vorsprungs weiter nach vorne. Meppen ist einfach zu ungefährlich am heutigen Tag.

86. Minute: Scott legt super ab Stanisic der auf der rechten Strafraumseite viel Platz hat. Aber er scheitert an Meppens Keeper Domaschke.

84. Minute: Wieder kommt eine Freistoß von Stiller super in den Strafraum. Aber Rochelt springt knapp unter dem Ball hindurch und so kann Domaschke den Ball sicher fangne.

84. Minute: Die Bayern wechseln zum letzten Mal. Kern verlässt den Platz, für ihn kommt Rochelt neu ins Spiel.

83. Minute: Nach einem taktischen Foul sieht Bozic den gelben Karton. Die Bayern lassen bislang nichts anbrennen.

82. Minute: Guder geht bei Meppen vom Platz. Hemlein ist neu im Spiel.

80. Minute: Die letzten zehn Minuten laufen. Meppen ist weiterhin zu ungefährlich, selbst nach den beiden Toren der Bayern kommen sie nicht zur gefährlichen Torchancen.

78. Minute: War das die Entscheidung für die kleinen Bayern? Seitz wird mit der Leistung seines Teams sehr zufrieden sein, denn sein Team zeigt sehr viel Spielfreude.

74. Minute: Toooor für den FC Bayern München! Das ging jetzt ganz schnell. Die Bayern kombinieren sich super in den Strafraum, dort wird Jastremski perfekt bedient. Er könnte direkt abziehen, nimmt aber den Kopf hoch und legt ab auf Scott. Der hat keine Probleme den Ball an bereits geschlagenen Domaschke ins Tor zu schieben.

72. Minute: Meppen wechselt wieder. Bozic kommt für Tankulic neu ins Spiel.

69. Minute: Und die Bayern haben die Chance auf das 2:0. Egerer foult Kühn auf der rechten Seite und sieht die gelbe Karte. Den Freistoß bringt Stiller butterweich in die Mitte, dort steigt Richards am höchsten. Sein Kopfball klatscht an den Pfosten und wieder raus. Glück für Meppen in dieser Situation.

68. Minute: Tooooor für den FC Bayern München! Torschütze ist der frisch eingewechselte Kühn! Scott spielt einen perfekten Pass in den Lauf von Scott, der auf der linken Seite durch ist. Er legt den Ball überlegt in die Mitte, wo Kühn freisteht und den Ball unhaltbar an Domaschke zur Führung ins lange Eck vorbeischiebt. Trainer Seitz beweist ein gutes Händchen bei der Einwechslung von Kühn.

67. Minute: Guder sieht nach einem Foul an den herauseilenden Hoffmann die gelbe Karte. Zaiser geht vom Platz und Kühn ist neu im Spiel.

66. Minute: Beste Chance für die Bayern im 2. Durchgang. Stanisic setzt sich super im Strafraum durch und kommt zum Abschluss. Sein Schuss wird noch abgefälscht, kommt aber trotzdem aufs Tor. Doch Domaschke klärt den Ball.

64. Minute: Meppens Egerer kommt nach einem Eckball am ersten Pfosten zum Kopfball. Aber der Ball geht deutlich Pfosten vorbei.

63. Minute: Es fängt ordentlich an zu schneien in München. Beide Mannschaften tun sich aktuell sehr schwer Chancen zu kreieren.

60. Minute: Meppen wird mutiger, aber auch sie spielen ihre Angriffe nicht konsquent genug zu Ende.

58. Minute: Tankulic sieht nach einem taktischen Foul an Kern die gelbe Karte.

57. Minute: Aktuell passiert nicht viel. Die großen Chancen fehlen derzeit.

55. Minute: Meppen beißt sich jetzt etwas fest am Strafraum von den Bayern. Nach einer Ecke springt Hoffmann unter dem Ball hindurch und am zweiten Pfosten steht Bünnig. Doch der brint den Ball nicht aufs Tor.

52. Minute: Das Spiel ist aktuell unterbrochen, weil hinter dem Meppener Tor die Bande kaputt gegangene ist. Die Spieler müssen diese jetzt schnell aus dem Weg räumen.

50. Minute: Kern mit dem ersten Abschluss in diesem Spiel. Doch am Ende ist der Schuss zu harmlos und Domaschke kann den Ball sicher aufnehmen.

49. Minute: Die Bayern machen da weiter, wo sie im ersten Durchgang aufgehört haben. Sie haben mehr vom Spiel und lassen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen.

47. Minute: Auch Meppen hat einmal gewechselt. Al-Hazaimeh kommt für Ballmert.

46. Minute: Weiter geht‘s im Grünwalder Stadion. Belohnen sich die Bayern für ihre gute Leistung jetzt im 2. Durchgang? Bayern wechselt zum ersten Mal. Lungwitz ist jetzt neu im Spiel, Vita ist jetzt nicht mehr dabei.

Halbzeit: Die Bayen zeigen im ersten Durchgang ein gutes Spiel und lassen sich die Derbyniederlage vom Samstag nicht anmerken. Sie dominieren das Spiel, haben mehr Ballbesitz und ein deutliches Chancenplus. Doch es fehlt noch der letzte Punch im Strafraum und so steht nach 45. Minuten 0:0. Der SV Meppen steht die meiste Zeit tief hinten drin und versucht durch Konter gefährliche zu werden. Bislang steht die FCB-Abwehr aber sicher.

45. Minute: Es passiert nichts mehr im 1. Durchgang. Beide Teams gehen torlos in die Kabine.

44. Minute: Gleich ist Pause hier im Grünwalder Stadion! Die Bayern sind weiter überlegen, doch es steht weiter 0:0.

42. Minute: Acht Ecken haben die Bayern in diesem Spiel bereits. Aber die großen Chancen bleiben danach noch aus.

40. Minute: Da war mehr drin. Nach einer Kopfballabwehr eines Meppeners direkt in die Mitte an die Strafraumgrenze kommt Feldhahn von hinten angerauscht. Er nimmt den Ball direkt, doch der geht klar am Tor vorbei.

39. Minute: Meppen kann sich etwas Luft verschaffen. Das Pressing der Bayern nimmt wieder etwas ab.

36. Minute: 5:3 und 5:1. So endeten die letzten beiden Partie zwischen diesen beiden Teams. Bislang sieht es danach aus, als ob wir heute so viele Tore nicht sehen werden.

34. Minute: Viel passiert aktuell nicht. Die Bayern haben mehr Ballbesitz, spielen um den Strafraum herum, doch in der sie kommen nicht zum Abschluss.

31. Minuten: Wenn Meppen schnell umschaltet, wird es immer wieder gefährlich. Denn die Abwehr der Bayern steht hoch. Da muss der Gastgeber aufpassen, dass er nicht in einen Konter läuft.

29. Minute: Gute Nachrichten für den FCB. Torhüter Hoffmann kann weitermachen.

28. Minute: Meppen hat die zweite Ecke im Spiel. Hoffmann kommt raus, kann den Ball aber nicht sicher fangen. Doch die Bayern können die Situation lösen. Doch der Bayern-Keeper bleibt verletzt liegen. Das sieht aktuell nicht gut aus.

27. Minute: Jastremski bindet Meppens Bünning die Schuhe, weil der Handschuhe trägt. Das Spiel kann wieder weitergehen.

25. Minute: Meppen hat viel Platz zum Kontern. Aber Tankulic verschleppt das Tempo ein wenig und so ist die Chance dahin. Da war mehr drin für die Gäste.

23. Minute: Immer wieder spielen sich die Bayern bis zum Sechszehner gut durch, aber am Ende fehlt noch die zündende Idee.

21. Minute: Bislang haben wir hier noch kein Tor zu sehen bekommen. Die Bayern haben aber weiter alles im Griff und drücken Meppen immer wieder tief hinten rein.

19. Minute: Der Gast aus Meppen tut sich aktuell sehr schwer, vorallem gegen das Pressing der kleinen Bayern. Immer wieder velieren die Emsländer leichtfertig den Ball.

17. Minute: Die Bayern sind das bessere Team in dieser Anfangsphase. Hinten steht die Abwehr gut und vorne erarbeiten sie sich immer wieder Chancen! Die Derbypleite scheint das Team nicht mehr zu belasten.

14. Minute: Stanisic bringt eine schöne Flanke in den Strafraum und findet dort Zaiser. Der bringt den Ball aber nicht richtig aufs Tor. Danach holen sich die Bayern den Ball wieder und Zaiser kommt im Strafraum zum Abschluss. Doch Domaschke hält den Ball richtig stark!

10. Minute: Stiller bringt die erste Bayern-Ecke rein und am zweiten Pfosten steht Stanisic vollkomen frei. Doch Domaschke kann den Kopfball parieren. Die nachfolgende Ecke bringt nichts mehr ein. Das war die erste große Möglichkeit zur Führung für den FCB!

9. Minute: Die Bayern haben jetzt mehr Ballbesitz, Meppen versucht bei Ballgewinn schnell umzuschalten. Doch bislang fehlen noch die klaren Torchancen.

7. Minute: Lawrence mi einem klasse Diagonalpass auf Zaiser. Der nimmt den Ball im Strafraum an und tunnelt seinen Gegenspieler. Doch am Ende kommt er an der Meppener Abwehr nicht vorbei und die Chance ist dahin.

5. Minute: Meppen hat die erste Ecke in diesem Spiel. Aber der Abwehr des FC Bayern kann die Situation bereinigen.

4. Minute: Schwungvoller Beginn in diesem Spiel. Beide Teams brauchen keine lange Anlaufphase und es geht hin und her.

2. Minute: Timo Kern hat die erste Möglichkeit in diesem Spiel. Doch sein Schuss aus der Distanz ist kein Problem für Meppens Keeper Domaschke.

1. Minute: Anpfiff! Schiedsrichter der heutigen Partie ist Patrick Kessel. Die Bayern spielen ganz in rot, der SV Meppen ist komplett weiß bekleidet!

Vor dem Spiel: In wenigen Minuten erfolgt hier der Anpfiff. Der Rasen im Grünwalder Stadin muss einiges mitmachen. Bereits am Montagabend feiete Türkgücü hier einen 1:0-Heimsieg gegen Dynamo Dresden.

Vor dem Spiel: „Das Wichtigste ist, dass sich die Jungs dagegen wehren, den Kopf oben haben und mit maximaler Einsatzbereitschaft nach vorne schauen“, sagte Trainer Seitz vor dem Spiel. Mal sehen, ob sich die Spieler seine Worte zu Herzen genommen haben.

Vor dem Spiel: Der Gast aus Meppen dagegen hat derzeit einen Lauf und reist mit viel Selbstvertrauen nach München. In den ersten sechs Spielen holte die Frings-Elf nur neun Punkte, mittlerweile hat sich der SV aber gefangen. Die Emsländer sind aktuell Tabellenzwölfter.

Vor dem Spiel: Die Bayern haben heute die Möglichkeit, die Derbypleite gegen die Löwen wiedergutzumachen. Am vergangene Samstag gab es eine 0:2-Niederlage gegen den TSV 1860 München. Zudem würde der FCB mit einem Sieg die Abstiegsplätze wieder verlassen.

Vor dem Spiel: Die kleinen Bayern gewannen nur eines der letzten acht Partien. Dadurch rutschte die Elf von Trainer Holger Seitz auf den 17. Tabellenplatz ab. Das würde den Abstieg bedeuten.

Vor dem Spiel: Die Austellungen beider Teams sind da! Arp sitzt heute nur auf der Bank, für ihn ist Vita in der Startelf. Zudem beginnt Jastremski und Zaiser. Zirkzee fehlt aufgrund seiner roten Karte aus dem Derby gegen die Löwen für drei Spiele. Bei Meppen dagegegn steht Neuzugang Tom Boere von Türkgücü München direkt in der Startelf.

Vor dem Spiel: Blicken wir auf die möglichen Startaufstellungen der beiden Mannschaften und beginnen mit dem Gastgeber. Bei den Bayern fehlt weiterhin Tillman verletzt, er laboriert an einem Kreuzbandriss. Nicolas Kühn ist wieder einsatzbereit und steht am Dienstag im Kader. Für Maxi Welzmüller, Armindo Sieb, Lenny Borges und Dennis Waidner kommt das Heimspiel dagegen noch zu früh. Arp, Lawrence und Stanisic drohen bei einer gelben Karte eine Spielsperre.

Die mögliche Startaufstellung des FC Bayern München II:

R. Hoffmann - Stanisic, Lawrence, Feldhahn, Arrey-Mbi, Vita - Stiller - Tiago Dantas, T. Kern - Arp, Dajaku

Vor dem Spiel: Herzlich Willkommen aus dem Grünwalder Stadion. Der FC Bayern München II empfängt am heutigen Abend den SV Meppen zum Nachholspiel. Die kleinen Bayern wollen mit einem Heimsieg die Derbyniederlage vom Samstag gegen den TSV 1860 München wieder vergessen machen. Anpfiff ist um 19 Uhr.

Vorbericht

Nur drei Tage nach der 0:2-Niederlage im Stadtderby gegen den TSV 1860 München steht dem FC Bayern München II die nächste Aufgabe vor der Brust. Am Dienstagabend empfängt die Mannschaft von Cheftrainer Holger Seitz im Grünwalder Stadion den SV Meppen. Anstoß ist um 19 Uhr, beinschuss.de tickert live vom Spiel ab 18.30 Uhr.

FC Bayern München II - SV Meppen: „Das Wichtigste ist, dass die Jungs den Kopf oben haben“

Der Samstag war für die kleinen Bayern ein Tag zum Vergessen. Nach drei ungeschlagenen Spielen in Folge verlor der FCB gegen die Löwen mit 0:2 und rutschte in der Tabelle wieder auf einen direkten Abstiegsplatz ab. Da kommt das Heimspiel gegen den SV Meppen unter der Woche gerade recht, um die Derbypleite wieder vergessen zu machen und die direkten Abstiegsplätze wieder zu verlasen. „Es gibt immer Widerstände. Das Wichtigste ist, dass sich die Jungs dagegen wehren, den Kopf oben haben und mit maximaler Einsatzbereitschaft nach vorne schauen“, sagt Seitz nach dem Derby.

Hier geht es zur ausführlichen Tabelle der 3. Liga.

Verzichten muss der Cheftrainer neben den Lanzeitverletzten Tillman auch auf Joshua Zirkzee. Der Young-Profi sah nach einem harten Foul - er traf 1860-Keeper Hiller mit offener Sohle im Gesicht - die glatt rote Karte und wurde jetzt vom DFB für drei Spiele gesperrt. Dennoch gibt es auch gute Nachrichten für Seit. Nicolas Kühn ist wieder einsatzbereit und steht am Dienstag im Kader. Für Maxi Welzmüller, Armindo Sieb, Lenny Borges und Dennis Waidner kommt das Heimspiel dagegen noch zu früh.

FC Bayern München II - SV Meppen: „Es gab es auch Lichtblicke im Derby“

„Trotz der bitteren Pille, die wir gegen die Löwen schlucken mussten, gab es auch Lichtblicke im Derby. Wir belohnen uns aktuell einfach nicht für unseren Aufwand“, sagte Stürmer Timo Kern vor der Partie. „Das müssen wir gegen Meppen besser machen.”

Alle Spiele des FC Bayern München II im Überblick.

Der Gegner aus Meppen reist mit ordentlich Selbstvertrauen nach München. Das Team von Cheftrainer Torsten Frings gewann die letzten beiden Spieler, am Samstag gab es gegen den starken Aufsteiger Saarbrücken einen 1:0-Heimerfolg. Damit kletterten die Emsländer in der Tabelle nach oben und brachte Platz zwischen sich und den Abstiegsplätzen. Aktuell belegen die Meppener derzeit den zwölften Tabellenplatz. Zudem verpflichtete der SVM in der vergangenen Woche Tom Boere von Türkgücü München.

FC Bayern München II - SV Meppen: beinschuss.de tickert ab 18.30 Uhr live vom Spiel

Beide Teams trennen in der Tabelle aktuell fünf Punkte. Der FC Bayern muss schnellstmöglich die Derbypleite aus den Köpfen kriegen und Punkte einfahren, um aus dem Tabellenkeller herauszukommen. In der vergangenen Saison waren die beiden Duelle von Toren geprägt. Das Hinspiel gewann Meppen mit 5:3, im Rückspiel setzten sich die kleinen Bayern mit 5:1 durch.

Hier geht es zum Direktvergleich der beiden Teams.

Ob uns am Dienstagabend wieder ein torreiches Spiel bevorsteht und ob dem FC Bayern München II der wichtige Heimsieg im Kampf um den Klassenerhalt gelingt, könnt ihr in unserem Live-Ticker verfolgen. beinschuss.de tickert ab 18.30 Uhr live vom Spiel.7

ma

Kommentare