Wechselt Leroy Sané zum FC Bayern?

Niko Kovac: "Bin sehr zuversichtlich, dass wir ihn bekommen"

+
Niko Kovac glaubt an einen Transfer von Leroy Sané.
  • schließen

München - Neigt sich das Warten auf einen möglichen Sané-Transfer dem Ende entgegen? FC Bayern-Trainer Niko Kovac hat den Fans des Rekordmeisters mit einer Aussage Hoffnung gemacht.

Seit Wochen kursieren Gerüchte um einen Wechsel von Leroy Sané zum FC Bayern München durch die Medien. Immer wieder heißt es, dass die Münchener das Thema abgeschlossen hätten, dann würde es auf einmal wieder konkreter. Seit ein paar Tagen konkretisieren sich die Gerüchte immer mehr, Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge kommentierte das Ganze nur mit einem vielsagenden "Warten wir mal ab". Gleichzeitig versprach er allerdings auch: "Es wird noch weitere Transfers geben. Ganz sicher." City-Trainer Pep Guardiola erteile seinem Schützling eine mündliche Freigabe: "Wenn er gehen will, kann er gehen."

Kovac: "Davon gehe ich aus, dass wir ihn bekommen können"

Nun macht Niko Kovac den Bayern-Fans mit einer Aussage Hoffnung. Gegenüber dem ZDF sagte der 47-Jährige: "Den [Leroy Sané] möchten wir. Unser Klub und unsere Vereinsführung ist dort sehr engagiert hinten dran. Ich bin sehr zuversichtlich. Davon gehe ich aus, dass wir ihn bekommen können." 

Es wäre sicherlich der Top-Transfer der Münchener in diesem Sommer, obwohl mit Lucas Hernandez bereits ein Verteidiger für circa 80 Millionen Euro aus Madrid geholt wurde. Für Sané müssten die Bayern wohl um die 100 Millionen Euro nach Manchester überweisen. Der 23-Jährige selbst hat sich im Übrigen noch gar nicht zu den neusten Gerüchten geäußert. Der deutsche Nationalspieler befindet sich mit seinem Verein derzeit auf Asienreise, beim 3:1-Sieg am Samstag gegen Yokohama stand er in der Startelf.

Pflichtspielauftakt am Samstag

Am Dienstag steht für die Bayern bereits der nächste Test an, wenn Fenerbahce Istanbul um 20.30 Uhr im Rahmen des Audi Cups in der Allianz Arena gastiert. Am Mittwoch treffen die Spieler um Kapitän Manuel Neuer dann im Finale oder im Spiel um Platz 3 auf den Sieger der Partie zwischen Real Madrid und Tottenham. Am kommenden Samstag, 3. August, steht dann das erste Pflichtspiel auf dem Plan, dann müssen die Münchener zum Supercup nach Dortmund reisen. Eine gute Woche später, am 12. August geht es zur 1. Runde im DFB-Pokal nach Cottbus, am 16. August kommt Hertha BSC zum Bundesligaauftakt in die Allianz Arena.

_

dg

Zurück zur Übersicht: Magazin

Kommentare