FC Ingolstadt - Türkgücü München 2:1

Ticker: Türkgücü verliert Top-Spiel gegen Ingolstadt und lässt Federn im Aufstiegskampf

Der Audi Sportpark ist die Heimat des FC Ingolstadt.
+
Der Audi Sportpark ist die Heimat des FC Ingolstadt.

Der FC Ingolstadt gewinnt das Top-Spiel am Montagabend gegen Türkgücü München mit 2:1. Mit dem Heimerfolg springen die Schanzer auf den zweiten Tabellenplatz, die Münchner dagegen verpassen den Anschluss an die Aufstiegsplätze.

Es ist am Ende ein verdienter 2:1-Erfolg für den FC Ingolstadt. Die Schanzer waren über weite Strecken der Partie die bessere, gefährlichere und cleverere Mannschaft. Bereits nach 14 Minuten brachte Schröck den Gastgeber nach einem Eckball von Stendera in Führung. Die ging in Ordnung, denn der Aufsteiger war bis dahin nicht im Spiel.

Die Statistiken zum Spiel im Überblick.

Doch der Gegentreffer weckte Türkgücü auf und nur vier Minuten nach dem Rückstand gelang der Ausgleich. Awoudja setzte sich im Strafraum nach einer Freistoßflanke von Maier im Stafraum durch und traf per Kopf zum 1:1. Danach übernahm aber der FCI wieder das Kommando und ging in der 31. Minute wieder in Führung. Barry bekam den Ball im Stafraum an die Hand, den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Kutschke souverän.

In der zweiten Halbzeit viel Türkgücü gegen die gut stehenden Ingolstädter Defensive nicht viel ein und so blieben die ganz großen Chancen aus. Dagegen ließen die Gastgeber beste Möglichkeiten zur Entscheidung liegen und einmal parierte Vollath stark.

Die Tabelle der 3. Liga und alle Ergebnisse des 27. Spieltags im Überblick.

Dank des 2:1-Heimsieg zieht der FC Ingolstadt an Hansa Rostock vorbei und ist jetzt Tabellenzweiter. Türkgücü dagegen bleibt auf dem siebten Tabellenplatz und verpasst den Anschluss an die Aufstiegsplätze. Am kommenden Spieltag wartet für die Münchner das nächste schwere Spiel, dann ist der FC Hansa Rostock zu Gast!

Live-Ticker:

Aufstellung FC Ingolstadt: Buntic - Heinloth - Keller - Schröck - D. Franke - Kotzke - Röhl - M. Stendera - Bilbija - Kutschke - Kaya. Trainer: Oral.

Aufstellung Türkgücü München: Vollath - Park - Sorge - Awoudja - Kusic - Maier - Tosun - Barry - Sararer - Niemann - L. Röser. Trainer: Dayat

Tore: 1:0 Schröck (14.) - 1:1 Awoudja (18.) - 2:1 Kutschke (31.)

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

90. Minute: Schlusspfiff! Der FC Ingolstadt gewinnt das Top-Spiel am Montagabend gegen Türkgücü München verdient mit 2:1 und springt damit auf den zweiten Tabellenplatz. Türkgücü dagegen verpasst den Anschluss an die Aufstiegsplätze.

90. Minute: Türkgücü läuft an, aber es kommt nichts gefährliches dabei raus. Es läuft die letzte Spielminute!

90. Minute: Röser geht mit gestreckten Bein gegen Stendera in den Zweikampf. Dafür sieht der Münchner zurecht den gelben Karton!

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit!

89. Minute: Jetzt hat Türkgücü noch einmal eine richtig gute Freistoßposition 22 Meter vor dem Tor. Sararer versucht es direkt, aber der Schuss ist viel zu harmlos und zentral! Buntic fängt die Kugel sicher. Da war deutlich mehr drin!

87. Minute: Kein Durchkommen für Türkgücü! Ingolstadt macht die Räume in der eigenen Hälfte zu und die Gäste lassen den Ball nur hinten rum laufen. Langsam läuft den Münchner die Zeit davon!

86. Minute: Ingolstadt behauptet den Ball gut und nimmt so Zeit von der Uhr.

85. Minute: Türkgücüs Chefcoach Dayat bringt noch einmal frische Kräfte für die Offensive. Für Park ist Bouziane neu im Spiel!

84. Minute: Türkgücü bekommt einen Freistoß. Sararer bringt den Ball in den Sechzehner, aber dieser wird per Kopf geklärt. Gorzel jagt den Abpraller anschließend auf die Tribüne.

82. Minute: Die Schanze ziehen sich etwas zurück und lauern auf Konter. Damit hat Türkgücü jetzt mehr Ballbesitz, mit dem sie aber noch nichts anzufangen wissen.

80. Minute: Noch zehn Minuten sind regulär zu spielen. Das wird eine spannende Schlussphase!

78. Minute: Ingolstadt steht in der Defensive weiter stabil und lässt nicht viel zu. Türkgücü tut sich weite schwer, Chancen zu erspielen.

76. Minute: Jacobs bringt den Ball in den Stafraum, aber Ingolstadt kann klären. Das war etwas überhastet des Münchners, er hatte sehr viel Platz. Da war mehr drin!

75. Minuten: Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Noch ist alles drin für Türkgücü, um hier noch einen Punkt mitzubekommen. Eckert Ayensa sieht wegen Ballwegschlagens die gelbe Karte.

73. Minute: Die Gäste melden sich mal wieder Offensiv zu Wort. Barry kommt nach einer Ecke aus der Distanz zum Abschluss. Doch er verzieht dann doch deutlich!

71. Minute: Doppelwechsel bei Türkgücü. Jakob und Gorzel sind neu im Spiel, für sich haben Awoudja und Maier den Rasen verlassen.

67. Minute: Jetzt hat Türkgücü richtig Glück! Nach einer Ecke kommt Elva nach einem Gewühl an den Ball, schießt aber den eigenen Mann an. Danach kann der Gastgeber mit allen Mitteln den Ball klären. Ingolstadt ist dem 3:1 näher als Türkgücü dem Ausgleich!

66. Minute: Klasse Tat von Vollath! Franke bringt eine Flanke von der linken Seite in den Strafraum und Eckert Ayensa kommt zum Kopfball. Aber der Münchner Keeper ist da und fischt den Ball aus dem langen Eck!

64. Minute: Doppelwechsel beim FCI. Elva kommt für Bilbija, Eckert Ayensa kommt für Kaya.

63. Minute: Ein Blick auf die Situation zeigt, das Heinloth gegen Sarerer klar den Ball spielt. Damit richtige Entscheidung von Referee Braun.

62. Minute: Die Türkgücü Bank springt auf und fordert erneut einen Elfmeter. Diesmal kommt Sararer zu Fall, aber auf den ersten Blick sah alles sauber aus!

61. Minute: Türkgücü kombiniert sich schön durch die Ingolstädter Hälfte und Park hat plötzlich auf der rechten Seite viel Platz Flanken. Aber diese kommt zu flach.

59. Minute: Röhl sieht nach einem taktischen Foul an Barry zurecht die gelbe Karte.

58. Minute: Franke bringt eine Flanke auf Bibija, der mit der Fußspitze dran kommt. Doch Vollath steht im kurzen Eck und klärt den Ball zur Ecke. Die bringt in der Folge nichts mehr ein!

57. Minute: Die Schanzer springen in der Blitztabelle durch die Führung wieder auf den 2. Platz. Mal sehen, ob es dabei bleibt. Aber die Gastgeber sind auch in der 2. Halbzeit die bessere Mannschaft und haben mehr Spielanteile.

55. Minute: Kutschke verlängert einen langen Ball auf Kaya, der sofort den abschließt. Doch sein Schuss aus spitzen Winkel ist kein Problem für Vollath!

54. Minute: Stendera setzt sich technisch klasse im Stafraum gegen drei Gegenspieler durch. Er legt ab auf Röhl, doch dessen Schuss wird abgeblockt!

51. Minute: Es ist ein intensives Spiel mit knackigen Zweikämpfen. Vor den Toren ist aber im 2. Durchgang noch nichts passiert.

49. Minute: Pummer beschwert sich über den nicht gegebenen Elfmeter und sieht Gelb. Man kann aber weiterspielen lassen, das war zu wenig für einen Strafstoß!

47. Minute: Maier kommt im Strafraum zu Fall und will einen Elfmeter. Aber Schiedsrichter Braun winkt sofort ab und lässt weiterspielen.

46. Minute: Weiter geht‘s! Die Ingolstädter gehen mit einer 2:1-Führung in die 2. Halbzeit. Kommt Türkgücü hier noch einmal zurück? Niemann ist in der Kabine geblieben, für ihn ist Sijaric neu im Spiel.

Halbzeit: Es ist bislang ein munteres und abwechslungsreiches Top-Spiel zwischen Ingolstadt und Türkgücü. Alle drei Treffer fielen dabei aus Standards. Nach 14 Minuten ging Ingolstadt, die in der Anfangsphase deutlich besser waren, verdient in Führung. Stendera fand nach einer Ecke Schröck, der zum 1:0 einköpfte. Doch nur vier Minuten später traf Awoudja nach einem Freistoß von Maier ebenfalls per Kopf zum postwendenden Ausgleich. Danach wurde der FCI wieder etwas stärker und bekam einen Handelfmeter zugesprochen. Den verwandelte Kutschke souverän. Im Anschluss hatte Ingolstadt noch Chancen die Führung auszubauen, die Münchner tun sich oft schwer Chancen herauszuspielen. Mal sehen, was die 2. Halbzeit bringt.

45. Minute: Halbzeit! Der FC Ingolstadt führt zur Pause mit 2:1!

45. Minute: Park versucht es aus der Distanz, doch der Ball geht deutlich am Tor vorbei.

43. Minute: Wieder ist es Kaya, der zum Abschluss kommt. Der FC-Stümer nimmt den Ball erst mit der Brust an und zieht dann direkt ab. Aber Vollath lenkt den Ball über die Latte. Starkes Spiel von Kaya bis hierher!

42. Minute: Wenn Türkgücü die erste Pressinglinie von Ingolstadt überspielt hat, ziehen sich die Schanzer zurück und stehen gut gestaffelt in der Defensive. Bislang tun sich die Münchner schwer. Jetzt kommt Aqoudja nach einer Flanke von Park zum Kopfball, doch die Kugel geht deutlich über das Tor.

40. Minute: Noch fünf Minuten sind im ersten Durchgang zu spielen. Türkgücü wird jetzt wieder besser!

38. Minute: Das war die Möglichkeit zum erneuten Ausgleich. Niemann ist auf links frei durch und bringt den Ball scharf halbhoch in den Stafraum. Aber Röser verpasst ganz knapp!

36. Minute: Die Gäste werden wieder aktiver. Aber der FCI steht hinten sicher und kann die Angriffe abwehren! Den Elfmeter kann man geben, bei der zweiten Betrachtung der Bilder!

33. Minute: Türkgücü hat Glück, dass es beim 1:2 bleibt. Stendera bedient Franke auf der linken Seite. Der bringt den Ball flach in den Stafraum, aber Kotzkes Schuss wird noch geblockt. Der FC Ingolstadt ist jetzt die deutlich bessere und aktivere Mannschaft.

31. Minute: Toooor für den FC Ingolstadt! Der Kapitän übernimmt Verantwortung und Kutschke bleibt ganz cool! Vollath ahnt die Ecke, aber der Ball kommt perfekt ins rechte untere Eck und Vollath ist chancenlos. Die Gastgeber führen mit 2:1.!

30. Minute: Elfmeter für den FC Ingolstadt! Türkgücü steht hinten offen wie ein Scheunentor! Kaya ist plötzlich durch, dessen Schuss wird noch geblockt, doch danach kommt Bilbija an den Ball. Der schießt und Barry an die Hand, während er sich weggedreht. Der Münchner sieht gelb!

28. Minute: Die Schanzer setzen die Münchner weiter früh unter Druck. So bleibt den Gästen oft nur der lange Ball um sich zu befreien!

26. Minute: Sararer setzt sich am Ingolstädter Strafraum gut durch und behauptet den Ball. Seine Flanke kommt gefährlich in den Fünfmeterraum. Aber er findet keinen Abnehmer und so kann der FCI klären.

24. Minute: Kaya hat die Chance den FCI in Führung zu bringen. Kusic verschätzt sich bei einem langen Ball und der Ingolstädter ist plötzlich durch. Aber Kusic macht seinen Fehler wieder wett und trennt Kaya im letzten Moment vom Ball.

22. Minute: Wieder Ecke von der rechten Seite, wieder bringt sie Stendera in die Mitte. Doch diesmal können die Gäste die Situation klären.

20. Minute: Das Tor der Ingolstädter hat die Partie wachgeküsst und vorallem die Gäste sind jetzt voll im Spiel. Sarerer ist auf der rechten Seite durch und flankt in den Stafraum. Aber er findet dort keinen Abnehmer. Gute Anfangsphase beider Teams!

18. Minute: Toooor! Türkgücü gelingt kurz nach dem Rückstand der Ausgleich und wieder ist es ein Standard. Maier bringt einen Freistoß von der rechten Seite hoch ins Zentrum und dort steigt Awoudja am höchsten. Er köpft den Ball unhaltbar für Buntic ins lange Eck! Perfekte Reaktion der Gäste auf den Rückstand!

16. Minute: Franke bringt Sararer kurz vor dem Strafaum zu Fall und so bekommt Türkgücü eine gute Freistoßposition. Maier bringt den Ball direkt aufs Tor, aber zu zentral und Busic greift sicher zu. Das ist aber die richtige Reaktion der Gäste!

14. Minute: Toooor für den FC Ingolstadt! Stendera bringt eine Ecke von der rechten Seite in den Stafraum. Am Fünfmeterraum setzt sich Schröck gegen Maier durch und trifft aus kurzer Distanz per Kopf zum frühen 1:0. Vollath bleibt auf der Linie und hat somit keine Chance!

12. Minute: Türkgücü empfängt den FCI an der Mittellinie und machen dann die eigenen Hälfte dicht. Die Ingolstädter dagegen gehen früh drauf, setzen so die Münchner früh unter Druck und erzwingen Fehler.

10. Minute: Wieder kommt Kaya zum Abschluss. Doch sein Schuss aus der Drehung kommt zu zentral und ist kein Problem für Vollath.

7. Minute: Die Münchner werden in dieser Phase ballsicherer und wagen sich jetzt öfter über die Mittellinie. Doch im Ingolstadter Stafraum ist noch nichts passiert.

5. Minute: Die Schanzer starten schwungvoll in diese Partie und geben den Ton an. Türkgücü steht tief und versucht noch in dieses Spiel hineinzufinden.

2. Minute: Der erste Abschluss gehört den Gastgebern. Kaya schießt aus gut 20 Metern, aber der Ball geht knapp am Tor vorbei.

1. Minute: Das Top-Spiel zwischen Ingolstadt und Türkgücü ist angepfiffen. Schiedsrichter der Partie ist Robin Braun.

Vor dem Spiel: Noch ein schneller Blick auf die Aufstellung des FCI: Tomas Oral stellt nach dem 3:0 in Uerdingen nur in der Innenverteidigung um: Keller startet anstelle von Paulsen (Wadenverletzung).

Vor dem Spiel: Im Hinspiel teilten sich die Teams die Punkte, die Begegnung endete damals 1:1-Unentschieden. Dabei ging Ingolstadt früh durch Keller in Führung, doch Sliskovic gelang noch der Ausgleich.

Vor dem Spiel: Mit einem Auswärtssieg könnte Türkgücü München lediglich einen Platz in der Tabelle gut machen und wieder am Stadtrivalen TSV 1860 München vorbeiziehen. Die Löwen verloren am Wochnende mit 0:1 gegen den MSV Duisburg. Aber Türkgücü würde den Abstand auf den Tabellendritten Ingolstadt mit einem Erfolg verkürzen.

Vor dem Spiel: Die Schanzer verloren am vergangenen Wochenende das Spitzenspiel gegen Dynamo Dresden deutlich mit 0:4. Diese Niederlage machte die Mannschaft von Trainer Thomas Oral aber schnell wieder wett und gewann unter der Woche das Nachholspiel gegen Uerdingen souverän mit 3:0.

Vor dem Spiel: Die Aufstellungen beider Teams sind da! Bei Türkgücü ist Sliskovic nicht dabei, für ihn startet vorne in der Sturmspitze Röser!

Vor dem Spiel: Nach dem enttäuschenden 1:1-Remis gegen Zwickau am vergangenen Wochenende steht der ambionierte Aufsteiger aus München heute unter Druck. Mit einer Niederlage würde der Abstand auf die Aufstiesränge größer werden, zudem wäre der Einstand des neuen Cheftrainer Serdar Dayat misslungen.

Vor dem Spiel: Herzlich Willkommen aus dem Audi-Sportpark! Der FC Ingolstadt empfängt am Montagabend den Aufsteiger Türkgücü München zum Top-Spiel in der 3. Liga und beendet damit den 27. Spieltag. Für beide Teams ist heute viel möglich. Die Schanzer könnten mit einem Heimerfolg den zweiten Tabellenplatz wieder zurück erobern. Für Türkgücü ist eine Dreier enorm wichtig, wenn sie an den Aufstiegsplätzen dran bleiben wollen. Spannung ist also garantiert!

Vorbericht

Ingolstadt - Sieben Punkte trennen Türkgücü München von den Aufstiegsplätzen und damit von dem kommenden Gegner FC Ingolstadt. Wenn der ambitionierte Aufsteiger weiterhin oben mitmischen will, braucht es am Montagabend einen Auswärtssieg. Anpfiff ist um 19 Uhr, beinschuss.de tickert live vom Spiel.

FC Ingolstadt gegen Türkgücü München: Aufsteiger ist zum Siegen verdammt

Nach der Trennung von Alexander Schmidt blieb Türkgücü in drei Spielen ungeschlagen. Doch das Debüt des neuen Cheftrainers Serdar Dayat verlief nicht wie erhofft. Nach zwei Siegen im Stück gab es nur ein 1:1-Remis gegen den FSV Zwickau.

Alle Spiele von Türkgücü München im Überblick.

Damit steht der Aufsteiger, der die Lizenz für die 2. Liga beantragt hat, vor dem Top-Spiel gegen Ingolstadt unter Druck. Mit 40 Punkten belegen die Münchner den siebten Tabellenplatz und haben bereits sieben Punkte Rückstand auf den kommenden Gegner, der aktuell Dritter ist. Auf einen direkten Aufstiegsplatz sind es schon acht Zähler Rückstand. Mit einem Auswärtssieg würde Türkgücü an den Löwen vorbeiziehen und auf den sechsten Platz klettern.

Die Tabelle und alle Begegnungen des 28. Spieltags im Überblick.

FC Ingolstadt gegen Türkgücü München: Schanzer könnten wieder Platz zwei erobern

Die Schanzer spielen bislang eine hervorrgande Saison, doch im Spitzenspiel vor zwei Wochen gegen Dynamo Dresden wurden ihnen die Grenze aufgezeigt und sie verloren deutlich mit 0:4. Doch unter der Woche konnte sich der FCI im Nachholspiel gegen den KFC Uerdingen rehabilitieren und gewann souverän mit 3:0. Der Aufstiegsaspirant könnte mit einem Heimerfolg gegen Türkgücü wieder auf den zweiten Platz springen und an Rostock vorbeiziehen.

FC Ingolstadt gegen Türkgücü München: beinschuss.de tickert live vom Spiel

Im Hinspiel wurden die Punkte geteilt, die Begegnung endete damals 1:1-Unentschieden. Dabei ging Ingolstadt früh durch Keller in Führung, doch Sliskovic gelang noch der Ausgleich. Am Montag treffen beide Teams erst zum zweiten Mal aufeinander.

Der direkte Vergleich beider Teams im Überblick.

Das Top-Spiel in der 3. Liga am Montagabend verspricht viel Spannung, ihr könnt die Begegnung in unserem Live-Ticker mitverfolgen. beinschuss.de berichtet ab 18.30 Uhr live vom Spiel.

ma

Kommentare