Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Laura Holzner brachte die Gäste in Führung

Duell der Aufsteiger endet Unentschieden: Jettenbach/Gars holt einen Punkt in Altenmarkt

Stürmerin Nina Lorenz fehlte der SG Jettenbach/Gars beim Gastspiel an der Alz.
+
Stürmerin Nina Lorenz fehlte der SG Jettenbach/Gars beim Gastspiel an der Alz.

Mit einem wertvollen Punktgewinn kehrten die Damen der SG Jettenbach/Gars vom Punktspiel beim Tabellenzweiten TSV Altenmarkt/Alz zurück an den Inn. Nach zuletzt zwei Niederlagen sollte das 1:1-Remis der Mußner/Brader-Truppe das notwendige Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben geben.

Altenmarkt/Alz - Beim Duell der beiden Kreisklassen-Aufsteiger hatte zunächst die Spielgemeinschaft vom Inn, die auf Stürmerin Nina Lorenz verzichten musste, mehr vom Spiel. Kampf- und Laufstark erspielte man sich mehrere schöne Abschlussmöglichkeiten. Eine davon nutzte in der 9. Minute Laura Holzner nach einen Sahnepass von Theresa Perzlmaier zur verdienten Führung. Altenmarkts Torfrau Anna Büchele bei dem platzierten 16-Meter-Schuss ohne Abwehrchance. Mitte der ersten Halbzeit verflachte die Partie etwas, das Spielgeschehen lief in der Hauptsache zwischen den beiden Strafräumen ab. Die wenigen Chancen, insbesondere für die Gastgeberinnen, brachten nichts ein.

Ausgleich im zweiten Durchgang - Jettenbach/Gars vergibt Chancen zum Sieg

Mit Beginn der zweiten Halbzeit drückten die Frauen von der Alz mächtig auf das Tempo und erspielten sich auch eine klare Feldüberlegenheit. Die Abwehr der Spielgemeinschaft um die ins Team gerückte Andrea Romana und Torfrau Simone Wastlhuber hatte Schwerstarbeit zu verrichten um einen Einschlag zu verhindern. Insbesondere Selina Schmid mit ihren Flügelläufen sorgte für Gefahrenmomente vor dem Tor der SG. In der 67. Minute der verdiente Ausgleich für Altenmarkt, als sich Schmid einen zu kurz geratenen Rückpass von Lena Perzlmaier erlief und per Querpass den Treffer auflegte. Erst in der Schlussphase der Begegnung konnten sich die Inn-Damen etwas aus der Umklammerung lösen und hatten durch einige Standardsituationen sogar die Möglichkeit auf die erneute Führung. Der Treffer gelang nicht und letztlich hatte man sogar noch das Glück auf seiner Seite, als die Gastgeberinnen noch einen Pfostenschuss verzeichneten und eine weitere Riesenmöglichkeit ungenutzt ließen. Erstmals gelang Jettenbach/Gars gegen die Altenmarkter Mannschaft in den bisherigen Vergleichen ein Punktgewinn. Kommenden Samstag gehen die Inndamen erneut auf Reisen. Um 16 Uhr steht das Gastspiel beim Tabellenletzten DJK Nußdorf an.

Pressemitteilung SG Jettenbach/Gars(psc)

Kommentare