Erste-Hilfe-Kurs beim TSV Aßling

Fußballtrainer als erstes Glied in der Rettungskette

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Ersthelfer des TSV Aßling
  • schließen

Aßling - Dass es den Trainern beim TSV Aßling nicht nur um das Sportliche geht, bewiesen sie bei einem kürzlich initiierten Erste-Hilfe-Kurs.

Dass es den Trainern beim TSV Aßling nicht nur um das Sportliche geht, bewiesen sie bei einem kürzlich initiierten Erste-Hilfe-Kurs. Vom Absichern einer Unfallstelle bis hin zur Anwendung eines Defibrillators wurden sämtliche Maßnahmen den Ersthelfern von einem Ausbilder des Bayerischen Roten Kreuzes erklärt und demonstriert.

"Ihr alle seid das erste und somit entscheidende Glied in der Rettungskette", so Ausbilder Charly Mertl, und unterstrich dabei auch nochmal die Wichtigkeit. Der insgesamt sechs Stunden dauernde Kurs war aber auch noch speziell auf den Fußballsport zugeschnitten, denn natürlich ist auch die Erstversorgung bei einem Bänderriss, Bruch oder einem einfachen Sonnenstich bei hochsommerlichen Temperaturen ein wichtiger Baustein.

Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein

"Mich freut es, dass der Anstoß zu dieser Schulung von den Trainern selbst kam. Das zeugt für uns von einem hohen Maß an Verantwortungsbewusstsein, auch neben dem eigentlichen Trainerjob, den alle Anwesenden ja auch ehrenamtlich in ihrer Freizeit ausführen.", lobte Vorstand Christian Stable seine Trainer. "Es war ein toller Tag, bei dem wir einiges aufgefrischt und auch Neues dazugelernt haben.", ergänzten die Anwesenden, zu denen auch die weiteren Vorstände Willi Graupe und Uwe Sick gehörten.

Der TSV Aßling möchte sich in diesem Zusammenhang nochmals beim Ausbilder Charly Mertl bedanken, sowie bei Gabriele Heiß von der Aßlinger St.-Georg-Apotheke, welche für die Teilnehmer jeweils noch ein kleines Geschenk parat hatte.

Im Bild zu sehen: Michael Kurzmaier, Christian Stable, Uwe Sick, Charly Mertl (BRK Ausbilder), Manfred Svoika, Anton Ostermaier, Clemens Doriat, Thomas Mitterhofer, Hannah Grillenberger (Naturfreunde Assling e.V.) und Willi Graupe (es fehlen Uwe Jergens und Robert Fischbacher die vorzeitig zum Training ihrer Jugendmannschaft mussten).

Pressemitteilung TSV Aßling

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare