Münchner verteidigen Titel beim hochkarätigen Juniorenturnier

U12-Hallencup in Mühldorf: Bayern schlagen Austria Wien

+
Die Gastgeber vom FC Mühldorf(l.) und die Titelverteidiger vom FC Bayern München(r.) in trauter Einigkeit.

Mühldorf - Zahlreiche Zuschauer bekamen beim 6.VR-Bank-Cup des FC Mühldorf wieder hervorragenden Jugend-Hallenfußball zu sehen. Dabei waren auch dieses Jahr wieder zahlreiche namhafte Hochkaräter in Sachen Nachwuchsschmieden. Bei der zweiten Auflage als U12 Turnier konnten die Youngster des FC Bayern München ihren Titel verteidigen.

Die Gruppenphase

In Gruppe A zog der Jahrgang 2006 des deutschen Rekordmeisters mit drei souveränen Siegen und der FK Austria Wien mit sechs Punkten ins Viertelfinale ein. Das Team des FC Mühldorf wurde Gruppendritter. Nach dem sicheren 3:1 Sieg gegen den SV Wacker Burghausen, gelang dem Veranstalter der Einzug in die Runde der letzten Acht wegen der schlechtesten Tordifferenz aller Drittplatzierten nicht. Mit einem Tor mehr gegen Austria Wien und damit einem Unentschieden anstatt einer 1:2 Niederlage hätten sie es geschafft.

In Gruppe B war es eine klare Sache für die Jung-Löwen des TSV 1860 München. Sie schafften es mit zwei Siegen und einem Unentschieden. Zweiter wurde der FSV Waiblingen mit sechs Punkten. Die Truppe spielte das ganze Turnier mit nur einem Wechselspieler. Auch der zweite Verein aus München , die Spvgg Unterhaching, schaffte die nächste Runde.

In Gruppe C überraschte der SSV Jahn Regensburg als Gruppenerster mit neun Punkten und 5:1 Toren. Danach folgen das zweite österreichische Team aus Österreich, Salzburg, und der Club aus Nürnberg als Dritter in das Viertelfinale. Letzter wurden die Jungs von der Spvgg Landshut.

Das Viertelfinale

Im ersten Viertelfinale gab es gleich ein Derby zwischen den Roten aus München und der Spvgg Unterhaching. Die Vorstädter verloren es klar mit 1:9 und damit erreichte der Titelverteidiger souverän das Halbfinale. Die zweite Mannschaft, die unter die letzten Vier einzog, war der SSV Jahn Regensburg mit einem sicheren 4:1 Sieg über den 1.FC Nürnberg. Dem SSV folgte der FSV Waiblingen mir einem für viele überraschenden 3:1 Erfolg gegen den TSV 1860 München.

Das spannendste Spiel um den Einzug ins Halbfinale war das Spiel der beiden österreichischen Teams. Anfangs sah alles nach einem Sieg für Austria Wien aus, dann drehte Salzburg das Ergebnis auf 2:1 um innerhalb kurzer Zeit wieder mit 2:3 in Rückstand zu geraten. Dabei blieb es auch und die Austria war nach einem hartem Spiel unter den letzten Vier.

Die Halbfinals

Dort trafen der FC Bayern und der SSV Jahn Regensburg aufeinander. Anfangs taten sich die Münchener schwer, aber letztlich gewannen sie souverän mit 2:0 und zogen damit ins Finale ein.

Im zweiten Halbfinale zwischen FK Austria Wien und dem FSV Waiblingen folgte die Mannschaft aus der österreichischen Hauptstadt mit einem klaren 5:0 Sieg ins Endspiel. Bei den tapferen Jungs aus Waiblingen machte sich jetzt doch der Kräfteverlust bemerkbar, bedingt durch die geringe Anzahl an Auswechselspielern.

Das Finale: FC Bayern vs. FK Austria

So standen sich die beiden Gegner aus der Gruppe A erneut im Finale gegenüber und dieses endete mit demselben Ergebnis wie in der Vorrunde. Der FC Bayern München gewann wieder mit 2:0 und konnte damit seinen Titel verteidigen. Es war ein verdienter Erfolg: Die Bayern waren über den gesamten Turnierverlauf auch das beste Team und mussten nur zwei Gegentore hinnehmen.

Auch im Jahr 2018 strahlender Sieger beim hochkarätigen Hallencup des FC Mühldorf: Die jungen Kicker des FC Bayern München.

Dritter wurde die Mannschaft aus Regensburg mit einem 5:1 Sieg über das Team aus Waiblingen. Eine sehr beachtliche Leistung zeigte die Heimmannschaft der FC Mühldorf Junioren unter der Leitung von Lukas Brandl und Gerhard Köck. Sie wurde Neunter, gewannen in der Trostrunde gegen die Spvgg Landshut mit 4:1 und schlug im Spiel um Platz 9 erneut den Rivalen aus Burghausen mit 3:1. Damit verloren die FCM-Kids im gesamten Turnier nur zwei Spiele und dies gegen den Turniersieger und den Zweiten des Turniers.

Turnier erneut voller Erfolg - siebte Auflage 2018/19 wartet

Das gesamte Turnier lief sehr positiv - nicht nur für den Veranstalter FC Mühldorf. Alle Teams waren beeindruckt von der tollen Organisation des Teams um Turnierleiter Ingo Kretschmer (Jugendleiter FC Mühldorf). Auch die tolle Halle an der Mittelschule konnte erneut beeindrucken. Durch die vielen positiven Feedbacks und einigen erneuten Zusagen für das nächste Jahr steht der siebten Auflage des VR-Bank-Cups in der Saison 2018/19 nichts im Wege.

_

Pressemitteilung FC Mühldorf Junioren

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare