Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vor 100 Zuschauern

Bittere Heimpleite: TuS Bad Aibling Damen verlieren Spitzenspiel gegen Ruderting

Frauenfußball (Symbolbild)
+
Eine unglückliche Niederlage kassierten die Damen des TuS Bad Aibling im Heimspiel gegen den FC Ruderting.

Am vergangenen Wochenende trafen die Damen des TuS Bad Aibling auf den FC Ruderting im Spitzenspiel der Bayernliga. Vor 100 Zuschauern setzte es für die Aiblingerinnen im letzten Heimspiel diesen Jahres eine bittere 0:1-Pleite.

Bad Aibling - Aibling wollte dieses Spiel unbedingt erfolgreich gestalten um Anschluss an die obere Tabellenhälfte zu halten. Aibling hatte auch in den ersten 30 Minuten das Kommando auf dem Platz – konnte sich aber nur zwei hochkarätige Chancen erspielen.

Hart umkämpftes Spiel - Mit 0:0 ging es in die Kabine

Einmal war es Lena Grabmeier die nach feinem Pass in die Schnittstelle in den Sechzehner eindrang doch mit dem Abschluss zu lange zögerte und durch Anja Gfäller, die aus 18 Meter abzog jedoch dieser Schuss von der Torfrau über die Latte gelenkt wurde. Danach war es ein Kampfspiel das sich jedoch mehr im Mittelfeld des Platzes abspielte. Mit einem 0:0 ging es in die Pause.

Nach der Pause drückte Aibling aufs Tempo und übernahm wieder mehr und mehr das Spiel. Doch zu harmlos war man an diesem Tag in Richtung Tor.

Höllrigl mit der überraschenden Führung für den FC Ruderting

Im Gegenteil – in der 76. Minute die überraschende 1:0 Führung für die Gäste. Nach einem Befreiungsschlag der Gästeabwehr konnte sich Rudertings Tormaschine Franziska Höllrigl gegen zwei Abwehrspielerinnen durchsetzen und ließ Vroni Probst im Tor der Aiblingerinnen mit einem Flachschuss keine Chance.

Aibling versuchte nochmal alles – doch an diesem Tag wollte einfach kein Tor gelingen. Somit verlor man dieses wichtige Spiel und steht dennoch sicher mit 16 Punkten im Mittelfeld. Am kommenden Samstag (12. November) reisen die Aiblingerinnen zum Aufsteiger Gemania Ebing und wollen natürlich die Vorrunde positiv abschließen.

TuS Bad Aibling wünscht tollen Fans alles Gute über die Winterzeit

Aibling bedankt sich bei seinen tollen Fans für die super Unterstützung bei den Heimspielen der Vorrunde und wünscht den Unterstützern alles Gute über die Winterzeit.

PM TuS Bad Aibling

Kommentare